Ich bin jetzt gegen Mischbeziehungen [Gelöst]

- - Letzte Antwort: Katarina02
Beiträge
223
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Zuletzt online:
Juli 3, 2014
- 2. Mai 2012 um 15:32
Guten Tag,

meine französische Ex- Freundin und die Mutter meines behinderten Kindes verlangt von mir juristisch eine Unterhalt in Höhe von 1500 Euro monatlich. Die Beiden sind ohne mein Erlaubnis nach Frankreich verreist.
Wir waren nie verheiratet daher hat sie das alleinige Sorgerecht.
Ich verdiene nur 1800 Euro und habe persönliche Verpflichtungen.
Wie kann ich mich retten?
Mehr anzeigen 
Lesen Sie auch:

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
223
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Zuletzt online:
Juli 3, 2014
0
Danke
Hallo!
Der Unterhalt eures Kindes soll / muss Gem. der Düsseldorfer Tabellen angerechnet werden ... Siehe dir diese Anrechnung an und du wirst sehen , was du zu bezahlen hast: http://www.rechner-unterhalt.de/minder/rechnen1.php
Nun rate ich dir unverzüglich einen ANWALT zu nehmen , das Urteil widerrufen zu können. Solltest du nicht dazu in Lage sein , beantrage Prozesskostenhilfe. Alles dazu findest du unter : http://www.familienrecht-kosten.de/umgangsrecht/verfahrenskostenhilfe_prozesskostenhilfe.php
L.G
Antwort von Katarina02 kommentieren