Anwaltshonorar?Auf Raten? [Gelöst]

- - Letzte Antwort:  LYDIA - 5. September 2012 um 17:54
Guten Tag,


Ich brauche euren Ratschlag in Bezug auf den Anwaltshonorar. Er beträgt 500 Euro insgesamt . Er meint , der Prozess kann monatelang dauern. Doch spiele ich mit dem Gedanken ihm den Honorar ratenweise zu zahlen, mein monatliches Einkommensgleichgewicht beizubehalten.
Was meint ihr dazu ? Soll ich oder soll ich der Rechnung abwarten?
Fuer eure Hilfe danke ich euch schon mal.
Gruß
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beiträge
1383
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Zuletzt online:
November 13, 2015
0
Danke
Hallo!
Ich würde dir davon abraten.
Sollte der Prozess lange dauern , wird der Anwalt die Anzahlungen so zu sagen " vergessen" und du hast alles verloren.
Eröffne doch ein Sparbuch , und zahle da die " Raten ein" ..Wenn du die Rechnung gekriegt hast, wirst du dann die Rechnung bezahlen können... Es ist mein Rat und du machst was du willst...
Antwort von Donia Tabboubi kommentieren
0
Danke
Hallo liebe Mitglieder!
Fast sprecht ihr mein Problem an ... Ich muss eine private Rechnung BEZAHLEN. Dafür lege ich auch Geld auf Seite. Doch liegt das Problem , dass ich ALG Empfänger bin und habe davor Angst , dass das AA die Sache mitbekommt und mir das Geld abzieht...
Meint ihr , hat das AA Recht meine Geldkonten anzusehen??
Antwort von LYDIA kommentieren