übernimmt die KK Geschlechts-OPkosten für Transsexuelle? [Gelöst]

Beiträge
68
Mitglied seit:
Dienstag Mai 14, 2013
Zuletzt online:
März 11, 2015
- - Letzte Antwort: sun?
Beiträge
56
Mitglied seit:
Freitag September 27, 2013
Zuletzt online:
Juli 3, 2015
- 5. September 2014 um 16:35
hallo zusammen!

Stimmt es, dass die deutsche Krankasse die kosten Geschlechts- OP für Transsexuelle übernimmt? Gilt eine transsexuelle Person bzw. möchte gerne one als Kranke im Auge des Versicherungsgesetzes?Oder doch nicht? Eine klare und todsichere Antwort wäre mir bitte erwünscht. Danke
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beste Antwort
Beiträge
16
Mitglied seit:
Donnerstag Dezember 19, 2013
Zuletzt online:
November 20, 2015
2
1
Danke
Hallo,
meines Wissens muss ein Psychologe ein Gutachten erstellen. Wenn das besagt, dass der jenige die OP benötigt, dann zahlt das die Krankenkasse oder zumindest einen Teil davon.
Grüße

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 405 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Krifi kommentieren
Beiträge
56
Mitglied seit:
Freitag September 27, 2013
Zuletzt online:
Juli 3, 2015
9
1
Danke
Halllo!!

kann Krifi nur Recht geben , aber ein Transsexuelle muss als solcher mindestens eine zweijährige Therapie gemacht haben. Wenn der Psychologe bestätigt hat , dass die Person fremd im Körper ist. Dann wird die Krankasse die Kosten der geschlechtsangleichenden Operation übernehmen müssen.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 405 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von sun? kommentieren