übernimmt die KK Geschlechts-OPkosten für Transsexuelle?

Gelöst
tobias.60
Message postés
68
Date d'inscription
Dienstag Mai 14, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
März 11, 2015
- 2. September 2014 um 17:49
sun?
Message postés
56
Date d'inscription
Freitag September 27, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 3, 2015
- 5. September 2014 um 16:35
hallo zusammen!

Stimmt es, dass die deutsche Krankasse die kosten Geschlechts- OP für Transsexuelle übernimmt? Gilt eine transsexuelle Person bzw. möchte gerne one als Kranke im Auge des Versicherungsgesetzes?Oder doch nicht? Eine klare und todsichere Antwort wäre mir bitte erwünscht. Danke

2 Antworten

Krifi
Message postés
16
Date d'inscription
Donnerstag Dezember 19, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 20, 2015
3
5. September 2014 um 13:31
Hallo,
meines Wissens muss ein Psychologe ein Gutachten erstellen. Wenn das besagt, dass der jenige die OP benötigt, dann zahlt das die Krankenkasse oder zumindest einen Teil davon.
Grüße
1
sun?
Message postés
56
Date d'inscription
Freitag September 27, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 3, 2015
9
5. September 2014 um 16:35
Halllo!!

kann Krifi nur Recht geben , aber ein Transsexuelle muss als solcher mindestens eine zweijährige Therapie gemacht haben. Wenn der Psychologe bestätigt hat , dass die Person fremd im Körper ist. Dann wird die Krankasse die Kosten der geschlechtsangleichenden Operation übernehmen müssen.
1