Alternative zum Dispo

Melden
Message postés
48
Date d'inscription
Dienstag August 16, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
März 28, 2018
-
Message postés
30
Date d'inscription
Freitag Dezember 30, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Januar 3, 2018
-
Guten Tag,

ich bin selbstständig und in magereren Zeiten kommt es immer wieder vor, dass ich kurzfristig auf meinen Dispokredit zurückgreifen muss.
Allerdings mache ich das wirklich ungerne, da die Zinsen dort meiner Meinung nach eine Unverschämtheit sind!
Gibt es denn keine gute Alternative für den Dispokredit, wenn man kurzfristig und flexibel kleinere Beträge braucht?

2 Antworten

Message postés
25
Date d'inscription
Dienstag August 16, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 29, 2017
4
Rahmenkredit! Man kann Kapital bis zu einer gewissen Summe abrufen, für das dann entsprechend Zinsen fällig werden. Anders als beim Dispokredit wird hier allerdings in der Regel eine geringe monatliche Rückzahlung festgelegt – meist ein oder zwei Prozent der Kreditsumme – ansonsten gestaltet sich die Rückzahlung allerdings ebenso flexibel wie beim Dispo.
Message postés
30
Date d'inscription
Freitag Dezember 30, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Januar 3, 2018
2
Hallo KathrinV das tut mir erst einmal leid zu hören. Ich hoffe es gibt auch die guten Zeiten. :)

Zu deiner Frage. Du könntest wie der Butterbub schon erkannt hat auf einen Rahmenkredit zurückgreifen, manchmal wird dieser auch Abrufkredit genannt.

Man legt hierbei vorab einen bestimmten Kreditrahmen fest, zum Beispiel 10.000€ die Höchstsumme hängt hierbei von der Bonität und der Bank ab.

Einmal eingerichtet kann man dann ganz einfach von seinem Abrufkredit auf sein Girokonto Geld überweisen. Der Abrufkredit wirkt dann wie ein Darlehen und man zahlt es einfach bei nächstem Geldeingang zurück.

Die Kosten entstehen jedoch erst wenn der Kreditnehmer den Abrufkredit direkt nutzt, sozusagen Geld auf sein Girokonto überweist.

LG