Arbeitsunfähig wegen Allergie

-
Guten Tag,

ich habe ein Problem mit meinem Job. Im Bewerbungsgespräch wurde ich gefragt, ob ich eine Zinnallergie habe. Ich dachte mir, dass es sie nichts angeht, und habe nichts davon gesagt.
Offenbar hat man mit einem Hintergedanken gefragt, denn ich habe in meinem Job sehr viel Kontakt zu Zinnprodukten. Deshalb bin ich schon seit zwei Wochen arbeitsunfähig.

Wie kann das weitergehen? Muss mein Chef mich woanders beschäftigen?
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 24. Januar 2019
3
Danke
Guten Abend. Ob er Sie woanders beschäftigen müssen, weiß ich nicht. Aber ich denke, dass Ihr Arbeitsvertrag ungültig ist, denn Sie haben im Bewerbungsgespräch gelogen. Und das durften Sie in diesem Falle nicht, denn den Job muss jemand ohne Zinnallergie machen!
Das heißt, Sie werden diesen Job wohl nicht mehr lange haben, so leid es mir tut, aber es geht dann offensichtlich einfach nicht.

Sagen Sie "Danke" 3

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 32 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von peter zwegert kommentieren