Copyrights!?

- - Letzte Antwort:  sarah2012.sarah - 11. Dezember 2013 um 17:29
Hallo ich bin ein unbekannter Filmer aus Berlin, ich mache kleine Werbefilme für mittelständische Unternehmen. Nun kam der Produzent einer bekannten US-Amerikanischen Sängerin zu mir und verlangte horrendenen Schadensersatz. Ich habe vier Takte in einem Werbefilm veröffentlicht, die einen Teil des Refrains von einem ihrer Lieder entstammen.

Muss ich zahlen?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

0
Danke
Das ist ein komplizierter Fall. Aber ich weiß mit Sicherheit, dass, egal ob es sich nur um eine Note oder um zehn Takte handelt, Sie zahlen müssen, wenn sie eine Stelle mit Wiedererkennungswert verwendet haben. Wenn es eine Stelle ist, die nicht mit der Sängerin in Verbindung gebracht werden kann, nicht!
Antwort von Frauenversteher kommentieren
0
Danke
hallo! gibt es auch das sogenannte Copyright für die Gestaltung vom Deckblatt ??? Wenn man seine Bewerbungsunterlagen abgeschickt hat? Ich bin echt überfragt diesbezüglich und weiß nicht was ich zu tun habe. Für eure Hilfetipps danke ich euch schon mal.
Antwort von sarah2012.sarah kommentieren