Ist Rauchen auf der Flugzeugtoilette strafbar?

Stellen Sie Ihre Frage
Viele Raucher stellen sich bei langen Flugreisen die Frage, ob Rauchen im Flugzeug erlaubt ist und ob man vielleicht E-Zigaretten rauchen darf. Hier erfahren Sie, wie das Rauchen im Flugzeug geregelt ist.


Seit wann ist Rauchen im Flugzeug verboten?

Bei den meisten Airlines (zum Beispiel Condor) ist das Rauchen seit mehr als 20 Jahren verboten. Bei der Lufthansa sind seit 1998 alle Flüge weltweit rauchfrei. Seit 2000 gilt in US-Maschinen das absolute Rauchverbot auf Langstreckenflügen, das heißt das Rauchen ist in der Kabine verboten und es gibt auch kein Raucherabteil. Es gibt zudem keine speziellen Raucherflüge.

Strafbarkeit von Rauchen im Flugzeug

Für viele Raucher ist es schwer, gerade bei langen Flügen von mehr als zehn Stunden auf den Glimmstengel zu verzichten. Machen sie sich strafbar, wenn sie zum Beispiel heimlich auf der Flugzeugtoilette rauchen?


Durch den Zigarettenrauch wird der Rauchmelder ausgelöst, was unverzüglich das Flugzeugpersonal verständigt. Die Zigarette muss dann sofort gelöscht werden. Allerdings macht sich der Fluggast dadurch nicht strafbar, da er den Luftverkehr nicht gefährdet. Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf in seinem Urteil vom 29. Juni 2000 entschieden. Heimliches Rauchen im Flugzeug kann höchstens als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

Foto: © Ihor Yavorskyi - 123RF.com

Preisänderungen der Deutschen Bahn für 2017 im Überblick
Abo der Kölner Verkehrs-Betriebe KVB kündigen