LV vom Vater

**Désirée** - 12. Oktober 2010 um 16:55
zwegater
Message postés
447
Date d'inscription
Dienstag Oktober 12, 2010
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 12, 2012
- 12. Oktober 2010 um 17:06
Guten Tag,
mein Vater hat für mich eine LV in Höhe von ca. 70.000 Euro abgeschlossen.
Nun hat er sie (hinter meinem Rücken) gekündigt und sich davon einen neuen Mercedes gekauft.
Eigentlich wollte ich mir einen Porsche Boxter kaufen weil ich Jura studiere und jeder da einen hat.

Kann er einfach eine LV kündigen, obwohl diese auf meinen Namen lief?

Das ist sooo ungerecht!

1 Antwort

zwegater
Message postés
447
Date d'inscription
Dienstag Oktober 12, 2010
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 12, 2012
7
12. Oktober 2010 um 17:06
Guten Tag,

dieses Verhalten bewerte ich zwar als äußerst unfair, aber dennoch als rechtlich möglich. Die Eltern können Lebensversicherungen auf ihre Kinder aufnehmen, so verquer das auch klingen mag.
Das Geld gehört dann weiterhin Ihrem Vater und er kann damit machen was er möchte.

Aber wenn Sie Jura studieren werden Sie schon einen Weg finden sich "Ihr" Geld später auf irgend eine Weise zurückzuholen.

Viel Erfolg dabei
0