Versicherungsbetrug? [Gelöst]

-
Guten Tag,

ich hatte einen kleinen Unfall. Ich habe vergessen, die Handbremse anzuziehen, als ich beim Bäcker war und mir Stollen gekauft habe. Jedenfalls ist mein Auto rückwärts auf einen alten Opel gerollt. Die alte Hexe, der das Auto gehört, hatte kaum Schaden (nur einen kleinen Kratzer in der Stoßstange). Nun habe ich den Unfall meiner Versicherung gemeldet, ich muss sowieso nichts bezahlen. Aber die Frau versucht jetzt, meine Versicherung zu täuschen. Sie hat einen Gutachter bestellt, der bei ihrem alten Auto (ca. 12 Jahre, 165.000 km Laufleistung) einen Schaden von 1500 Euro attestiert hat. Ich habe Angst, dass meine Versicherung verschaukelt wird.

Was kann ich machen?

sicherheitsstufe_hoch
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 29. Januar 2019
1
Danke
Ich würde nicht so viel Zeit darauf verschwenden. Am Ende nerven sie nur noch ihre ganze Familie mit dem Kram und drücken die Weihnachtsstimmung.

Teilen sie der Versicherung ihre Bedenken mit, dann sollen die ermitteln, ob sie abgezockt werden oder nicht.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 120 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Mavel kommentieren