Falsche Informationen für Fahrgäste

lennart - 28. Dezember 2011 um 15:51
zwegater Message postés 447 Date d'inscription Dienstag Oktober 12, 2010 Status Mitglied Zuletzt online: Februar 12, 2012 - 28. Dezember 2011 um 15:52
Guten Tag,
bevor wir in den bahnhof in leipzig eingefahren sind hat der lokführer eine durchsage zu den anschlusszügen gemacht.dabei hat er aber eine falsche auskunft gegeben.der zug mit dem ich fahren wollte ging tatsächlich von einem anderen gleis los.ich bin dann eingestiegen und wurde kontrolliert.mit diesem zugtyp (IC) hätte nicht nicht fahren dürfen.die strafe musste ich zusätzlich bezahlen.welche rechte stehen mir jetzt zu?

1 Antwort

zwegater Message postés 447 Date d'inscription Dienstag Oktober 12, 2010 Status Mitglied Zuletzt online: Februar 12, 2012 7
28. Dezember 2011 um 15:52
Guten Tag. So leicht dürfen Sie es sich nicht machen. Als Fahrgast müssen Sie in Ihrem eigenen Interesse darauf achten, dass Sie den richtigen Zug erwischen. Wenn sich jemand verspricht (oder Sie ihn falsch verstehen!?) ist das kein Grund nicht weiter mit zu denken. Es hätte Ihnen schon auffallen dürfen, dass es sich um einen Intercity gehandelt hat. Ich sehe keine Möglichkeiten für Sie die Strafe zurück zu erhalten.
0