Nichts als undank

- - Letzte Antwort: Brandungsfelsen
Beiträge
600
Mitglied seit:
Dienstag Oktober 12, 2010
Zuletzt online:
Februar 15, 2012
- 10. Februar 2012 um 22:30
Guten Tag,
ich war vor einigen Jahren schwer krank und habe daher alle meine Besitztümer an meine Verwandten und Freunde verschenkt. Ich hätte nie gedacht, dass ich die Krankheit überstehe. Jetzt stehe ich aber völlig mittellos da und meine "Erben" geben mir keinen Pfennig mehr.
Dürfen sie das überhaupt?
Ich danke vielmals,
betty
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
600
Mitglied seit:
Dienstag Oktober 12, 2010
Zuletzt online:
Februar 15, 2012
0
Danke
hallo betty

einerseits ist "geschenkt" natürlich "geschenkt"!
wenn die schenkung aber unter schwer wiegenden umständen erfolgt ist und im sicheren vertrauen darauf, dass das leben bald vorüber sein wird, können sie die schenkung allerdings anfechten

nur müssen sie das innerhalb einer gewissen zeit tun

wenn sie diesen schritt machen wollen, rate ich dringend zu einem anwalt!
Antwort von Brandungsfelsen kommentieren