Mein Scheck wurde gefälscht!!!

Gelöst
RIMA RITA - 18. April 2012 um 17:37
Donia Tabboubi
Message postés
1406
Date d'inscription
Montag Oktober 10, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 3, 2022
- 19. April 2012 um 17:33
Guten Tag,
ich habe das folgende Problem: ich habe einem Unternehmen einen Scheck ausgestellt, doch hat meine Bank paar Nachforschungen angestellt und es hat sich rausgestellt , dass sowohl eine Buchstabe als auch ein Zahl hinzugefügt worden sind.
Was riskiert der / die Betrüger/in?
Vielen Dank , dass ihr mein Problem gelesen habt.
L.G

1 Antwort

Donia Tabboubi
Message postés
1406
Date d'inscription
Montag Oktober 10, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 3, 2022
185
19. April 2012 um 17:33
Hallo!
Zitat:
(1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr oder, um eine solche Täuschung zu ermöglichen,

inländische oder ausländische Zahlungskarten, Schecks oder Wechsel nachmacht oder verfälscht oder
solche falschen Karten, Schecks oder Wechsel sich oder einem anderen verschafft, feilhält, einem anderen überläßt oder gebraucht,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) Handelt der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach Absatz 1 verbunden hat, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu 10 Jahren.

(4) Zahlungskarten im Sinne des Absatzes 1 sind Karten,

die von einem Kreditinstitut oder Finanzdienstleistungsinstitut heruasgegeben wurden und
durch Ausgestaltung oder Codierung besonders gegen Nachahmung gesichert sind.

(5) § 149, soweit er sich auf die Fälschung von Wertzeichen bezieht, und § 150 Abs. 2 gelten entsprechend.

L.G
0