Wir wären wir alle in die Ecke getrieben!!!

- - Letzte Antwort: VAN DAMM
Beiträge
110
Mitglied seit:
Mittwoch November 2, 2011
Zuletzt online:
Januar 24, 2014
- 16. Mai 2012 um 17:03
Guten Tag,

Mein " Mann " algerischer Herkunft hat eine algerische Frau in Algerien geheiratet( islamische Heirat) Ich bin Spanierin , in Deutschland ansaessig. Da wir eine Scheinehe führen , habe ich Angst davor , dass sie hierher kommt . Unter dem Aufwand sie würde Geschäftsreisen antreten ( ihr Plan damit sie sich sehen).
Ich habe Angst davor , dass man hinter der Scheinehe kommt und dann wären wir alle in die Ecke getrieben.
Was soll ich - eurer Meinung tun? Auf Hinweise freue ich mich im Voraus.Denn ich drehe am Rad.
Vielen Dank im Voraus.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
110
Mitglied seit:
Mittwoch November 2, 2011
Zuletzt online:
Januar 24, 2014
0
Danke
Hallo!
Alles was Sie tun sollen , ist es nichts tun.
Scheinehe hin oder her , soll es sein Problem sein ....Er ist praktisch verheiratet ... Wenn die Sache mit seiner " zweiten Ehe " ins Licht kommen soll , riskiert er alleine seinen Kopf und Kragen. Nicht Sie. Denn ist es eine Scheinehe einzugehen steht nicht unter Strafe.
Antwort von VAN DAMM kommentieren