Vermögensteilung bei Scheidung:Zugewinnausgleich [Gelöst]

Taube 108 Beiträge Donnerstag November 3, 2011Mitglied seit: April 9, 2014 Zuletzt online: - 24. Oktober 2012 um 17:45 - Letzte Antwort: master card 91 Beiträge Montag November 21, 2011Mitglied seit: März 12, 2014 Zuletzt online:
- 30. Oktober 2012 um 16:58
Guten Tag,

Im Laufe unserer Ehejahren haben wir ein Territorium gekauft , eine Wohnung bauen lassen. (Ein Kredit haben wir dafür aufnehmen müssen) Dann hat sie ein kleines Vermögen von deren Eltern geerbt , woraufhin das Kredit reduziert worden ist. Jetzt reden wir von einer Scheidung.
Wie wird dann das Ganze verteilt? Das Haus lauft auf unseren beiden Namen. Für den Zugewinnausgleich entschieden wir.
Weiß jemand Rat? Er / sie soll den schönsten Dank für Ratschläge/ Tipps haben...
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

master card 91 Beiträge Montag November 21, 2011Mitglied seit: März 12, 2014 Zuletzt online: - 30. Oktober 2012 um 16:58
0
Bewertung
Die Bank wird schon denjenigen aussuchen , der / die die KREDITRATEN weiterhin bezahlen wird ... Denn es interessiert es nicht , ob ihr verheiratet / geschieden seid... Nur die Tilgung des Kredits liegt ihr im Vordergrund...
Solltest du der auserwählte sein , der die Kreditraten weiterhin bezahlen wird , wirst du natürlich deiner zukünftigen Ex-Frau ihre Erbe zurückgeben müssen + ihren schon bezahlten Raten. ( Es geht anbei um einen Lösungsvorschlag). Ich bin kein Experte im Gebiet.
Antwort von master card kommentieren