Rechte bei Schawangerschaft

Beiträge
20
Mitglied seit:
Montag November 12, 2012
Zuletzt online:
Mai 22, 2014
- - Letzte Antwort: Sonja.O
Beiträge
129
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
Juni 16, 2014
- 13. November 2012 um 15:11
Guten Tag,
es ist unfassbar aber wahr... Ich weiß nicht , ob ich hier richtig bin aber ich bin überfordert und meine Freunde haben mir diesem Forum empfohlen. So folgender Sachverhalt
Offiziell bin ich mit meiner Freundin eine EINGETRAGENE PARTNERSCHAFT eingegangen... Aus einer " unschuldigen Nacht " mit meinem Ex -Mann wächst ein Kind jetzt in meinem Leib.. Meine " Frau " weiß nicht noch davon... Allerdings besteht das Problem darin , dass ich arbeitslos bin... Welche Konsequenzen hat jetzt die Eheauflösung? Für mich?Für mein Kind? Wie soll ich dabei vorgehen???
ich bin ehrlich gesagt , voll verloren und bin auf euren Hinweisen angewiesen...
Tausend Dank
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
129
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
Juni 16, 2014
0
Danke
also eins steht fest... Deine Partnerin wäre - meines Achtens nach - nicht dazu verpflichtet euch den Unterhalt zu bezahlen..Wozu auch ?Du bist ihr "fremd gegangen".... Ich rate dir auf jeden , mit ihr bzw. mit dem Vater des Kindes zu sprechen.
Sollte er das Kind als Seins anerkennen , dann wird er für es bezahlen müssen.
Dazu rate ich dir einen Job jetzt zu finden, je früher desto für euch.. ( ich meine für dich und fürs Kind).... Mutterschaftsgeld...
Antwort von Sonja.O kommentieren