Unverständliches Arbeitszeugnis

isa456 73 Beiträge Dienstag April 16, 2013Mitglied seit: November 5, 2015 Zuletzt online: - 7. Mai 2013 um 14:59 - Letzte Antwort: mouna 1983 3 Beiträge Donnerstag Mai 9, 2013Mitglied seit: Mai 9, 2013 Zuletzt online:
- 9. Mai 2013 um 19:26
Hallo!
Folgende Situation. Ich war Kaufmann bei DM eingestellt. Da ich einen neuen Job mit Aufstiegsmöglichkeiten bekommen habe , habe ich die Stelle bei DM aufgegeben.Kündigung habe ich innerhalb von meiner Kündigungsfrist abgegeben.Alles war eigentlich in Ordnung , bis ich mir mein Arbeitszeugnis ausgehändigt wurde. Abgesehen davon , dass ich Bahnhof davon verstehe , ist es in elektronische Form ausgestellt worden. Was ich voll komisch finde. Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Alles hinunterschlucken und das Arbeitszeugnis an meinem potentiellen neuen Arbeitgeber weitergeben?Dank für Antworten schon mal.
Isa56
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Janine01 1383 Beiträge Montag Oktober 10, 2011Mitglied seit:ModeratorStatus November 13, 2015 Zuletzt online: - 8. Mai 2013 um 18:17
0
Danke
Ein Arbeitszeugnis in elektronischer Form auszuhändigen ist inakzeptabel.
Antwort von Janine01 kommentieren
mouna 1983 3 Beiträge Donnerstag Mai 9, 2013Mitglied seit: Mai 9, 2013 Zuletzt online: - 9. Mai 2013 um 19:26
0
Danke
Arbeitszeugnis muss in Handschrift verfasst werden. Sein Ausstellung in elektronischer Form ist ausgeschlossen. An deiner Stelle würde ich ein Wörtchen mit meinem Arbeitsgeber wechseln wollen.
Antwort von mouna 1983 kommentieren