Unterhalt bekommen, wo der Vater gestorben ist

Beiträge
28
Mitglied seit:
Montag April 15, 2013
Zuletzt online:
November 18, 2015
- - Letzte Antwort: STIEFMUTTER
Beiträge
17
Mitglied seit:
Mittwoch November 14, 2012
Zuletzt online:
Juli 8, 2014
- 25. Juni 2014 um 10:37
mein freund ist leider um leben gekommen , bevor unser Kind das Licht erblickt hat. nun habe ich die folgenden fragen:
* muss ich jetzt Deutschland verlassen , obwohl mein Kind auf deutschem Boden geboren worden ist?
*werde ich Sozialgeld oder was ähnliches bekommen , bis ich einen Job gefunden habe?
* komme mit den Großeltern meines Kindes klar? bin ich gesetzlich dazu verpflichtet, das Umgangrecht / Besucherrecht zuzulassen? danke.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
17
Mitglied seit:
Mittwoch November 14, 2012
Zuletzt online:
Juli 8, 2014
0
Danke
Guten Tag !
Zuerst eine Runde Beileid.
Sollte der Vater sein Kind bereits anerkannt haben , wie es bei den nichtehelichen Kindern der Fall sein soll , ist der leibliche auch der gesetzliche Vater des Kindes. Das heißt wiederum , bekommt dein nichteheliche Kind alle seine Rechte , genau wie ein eheliches Kind. Dadurch werden die Großeltern und alle Unterhaltsverpflichteten für den Kinderunterhalt aufkommen müssen."Unterhaltsverpflichtet können Ehegatten, geschiedene Ehegatten, Eltern ehelicher und nichtehelicher Kinder (Kindesunterhalt) und Verwandte gerader Linie sein" heißt es hier
Antwort von STIEFMUTTER kommentieren