Lohn bei Zuspätkommen

Melden
Message postés
119
Date d'inscription
Sonntag Januar 5, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 20, 2019
-
 Gesperrt profil -
Ich habe da eine Frage an euch: Und zwar geht es darum, dass mein Chef mir den Lohn nicht zahlen will. Damals als es den Streik gab, konnte ich einfach nicht pünktlich zur Arbeit kommen, zumal mein Chef mich insgesamt 9 Mal angerufen hat und mir mitgeteilt hat, das ich genau in dieser Zeit die Filialen wechseln soll. Da werden die Wege noch länger.

Was kann ich jetzt tun, damit mein Lohn bezahlt wird? Immerhin muss ich meine Rechnungen zahlen und außerdem habe ich die Zeit, die ich zu spät gekommen bin, auch abgearbeitet.

1 Antwort

Hört sich vielleicht hart an, aber du hast grundsätzlich dafür zu sorgen, dass du pünktlich zur Arbeit erscheinst, sonst kann der Chef dir eine Abmahnung und im Wiederholungsfall auch eine Kündigung geben. :/

Hättest du denn auch die Verspätung verhindern können? Wenn ja, dann muss er nicht zahlen, und im Streik ist es auch so, dass er nicht zahlen muss. :/

Darüber hinaus gilt der Grundsatz "Ohne Arbeit kein Lohn".

Aber das mit den Filialen kann vielleicht was daran ändern. Ich kenne mich jetzt aber auch nicht so gut aus. Möglicherweise kann ein Anwalt eine Option für dich sein. Ich kenne ja deine Situation nicht und kann demnach auch keine konkreten Tipps geben. Außer dass du dich vielleicht mit deinem Chef hinsetzt und noch einmal mit ihm redest. Oder du gehst halt direkt zum Profi und lässt dich mal beraten, ob du in deinem Fall dein Geld doch bekommst.