Schenkversprechen

-
Hallo.

mir wurde von meinem Onkel hoch und heilig versprochen, dass ich zum 18. Geburtstag ein Auto von ihm geschenkt bekomme. Jetzt ist mein Geburtstag längst vorbei und er weigert sich weiterhin, mir ein Auto zu kaufen.

Nur mal interessehalber: Ist er nicht rechtlich dazu verpflichtet?
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
1
Danke
Guten Abend.

Ein Schenkversprechen muss notariell beurkundet werden, damit es wirksam ist. Also können Sie ihn nicht auf Schenkung verklagen.

Eine moralische Glanzleistung ist es natürlich dennoch nicht.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 94 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Überflieger kommentieren