Wer ist Eigentümer des Gelds auf einem Bankkonto?

Melden
Message postés
50
Date d'inscription
Freitag Juni 15, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 20, 2015
-
 Gesperrt profil -
Hey ;(

Wer ist Eigentümer des Gelds auf einem Bankkonto?
Es geht um folgenden Fall:
Eine Person hebt unbefugt von einem fremden Konto Geld ab. Bei wem entsteht der Vermögensschaden: bei der Bank oder beim Kontoinhaber? Und wer hatte den Gewahrsam vor dem Abheben?

6 Antworten

Message postés
45
Date d'inscription
Mittwoch April 1, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 9, 2015
31
Guten Abend!
Das Geld auf der Bank gehört rechtlich gesehen dem Kontoinhaber. Die Bank verwahrt das Geld für diesen, womit man ihr gegenüber eine Forderung in Höhe des Guthabens hat. Der Schaden entsteht somit dem Kontoinhaber. Ob dann die Forderung gegenüber der Bank in Höhe des verschwundenen Geldes besteht, kommt auf das Verschulden der Bank an. Falls man seine EC-Karte verliert, wird die Bank nicht haften müssen. Anders sieht das manchmal beim Online-Banking-Betrug aus.
Message postés
77
Date d'inscription
Donnerstag September 3, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 11, 2016
85
Besitzer ist der Kontoinhaber, ihm entsteht der Schaden. Die Bank verwaltet nur das Geld (sofern es kein Kredit ist).
Sie sollten dazu sagen, ob sie den Pin-Code kennen. Das ist wichtig, oder etwa nicht?
Message postés
6
Date d'inscription
Freitag Mai 15, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Oktober 23, 2015
5
Hallo!
Kommt ja auch darauf an, wem der Kontoinhaber zum Beispiel die Berechtigung zum Geldabheben erteilt hat. Natürlich entsteht dem Kontoinhaber der Schaden, denn ihm gehört ja auch das Geld und nicht der Bank, diese verwahrt es nur für ihn.
Message postés
50
Date d'inscription
Freitag Juni 15, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 20, 2015
4
Ja, die Person hat die EC-Karte von ihrem Vater mitgenommen und wusste den PIN.
Der, dem das Konto gehört.