Ist ein Tagesgeldkonto für mich das richtige?

Beiträge
119
Mitglied seit:
Sonntag Januar 5, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 20, 2019
-
Hallo,

kann mir jemand von euch, bei der oben genannten Frage helfen? Ich habe mir überlegt, da ich etwas Erspartes habe, es auf einem Tagesgeldkonto anzulegen. Aber bei welcher Bank? Auf was muss man achten? Gibt es möglicherweise eine andere, bessere Möglichkeit, mein Geld anzulegen?
Hoffe, jemand von Euch kann helfen.
Vielen Dank schon mal
Herzliche Grüße
Mehr anzeigen 

4 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 5. März 2019
Beiträge
29
Mitglied seit:
Dienstag April 8, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
März 13, 2019
3
1
Danke
Da ist es schwierig, etwas anderes zu empfehlen, ohne weitere Informationen. Es kommt darauf an, wie viel Geld du anlegen möchtest. Ein Tagesgeldkonto finde ich nicht schlecht. Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, sein Geld anzulegen, aber das Tagesgeld ist eine der sichersten. Und wer kein Risiko mag, der sollte beim Tagesgeld bleiben. Was ich gut beim Tagesgeldkonto finde, ist, dass man immer auf sein Geld zurückgreifen kann, falls man es mal braucht. Um das beste Tagesgeldkonto zu finden, solltest du einfach mal vergleichen.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 94 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von nnick kommentieren
Beiträge
8
Mitglied seit:
Donnerstag Januar 21, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Dezember 30, 2016
12
0
Danke
Aus meiner Sicht gibt es ganz sicher etwas Besseres als die klassische Tagesgeldanlage. Auf Tagesgeld bekommst du heute kaum noch einen Zinsertrag, deshalb empfehle ich dir ökologische Geldanlagen. Also Edelholz und so etwas in die Richtung.
Antwort von Rechtspfleger kommentieren
Beiträge
7
Mitglied seit:
Montag Mai 2, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 10, 2016
1
0
Danke
Ob das die richtige Anlage für dich ist, hängt von weiteren Faktoren ab, zum Beispiel für wie lange das Geld angelegt werden soll, ob du eventuell einen vorzeitigen Zugriff auf das Geld einplanen musst, wie hoch der Betrag ist usw.
Antwort von neborain kommentieren
Beiträge
26
Mitglied seit:
Freitag Februar 12, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Januar 5, 2018
16
0
Danke
Also der Tipp von Rechtspfleger mit dem Edelholz ist aber eine riskante Anlage. Darüber hinaus noch ein sehr langfristiges Engagement.
Grundsätzlich solltest du dir mal über deine Risikobereitschaft Gedanken machen. Tagesgeld ist relativ risikolos bringen dafür aber relativ geringe Zinsen. Dafür gibt es aber auch keine Kursverluste.
Aktien bringen über längere Zeit vielleicht mehr ein. Aktuell sind die Kurse aber schon hoch und es wird von Blasenbildung gesprochen. Hier kann dein Geld auch mal um 10 -30% oder darüber hinaus durch Kursverluste schrumpfen.

Ach ja: ich nehme an du hast nicht mehr als 100.000 Euro gespart, denn nur bis zu diesem Betrag greift die Einlagensicherung. Wenn es mehr sein sollten, solltest du (zumindest bei Tagesgeld oder Festgeld) dein Geld auf mehrere Banken verteilen
Antwort von Sachberarbeiter kommentieren