Rückwirkende Änderung des Steuerbescheids

Beiträge
1
Mitglied seit:
Donnerstag Mai 18, 2017
Zuletzt online:
Mai 18, 2017
-
Hallo,
ich habe heute einenÄnderungsbescheid für die Festsetzung des zu versteuerenden Einkommens von 2014 bekommen.
Geändert wurde der "Gesamtbetrag der Einkünfte" wegen "Einkünften aus Miete und Verpachtung". Hier wurden 825 Euro dazu gerecht, was jetzt eine Nachzahlung von rund 400.- Euro bedeutet.
Meine Frau ist 2007 in eine Erbengemeinschaft eines Mehrfamilienhauses aufgrund dem Tod ihres Vaters eingetreten.
Vermutlich hängt es hiermit zusammen.
Allerdings habe ich keine Ahnung, wie diese 825 Euro zustande kommen.
Die Steuererklärung der Erbengemeinschaft wird durch eine Steuerhilfe von meiner Schwiegermutter gemacht.
Wie komme ich an die Info´s ob der Betrag korrekt ist und kann ich der geänderten Steuererklärung widersprechen?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beste Antwort
Beiträge
517
Mitglied seit:
Samstag April 2, 2016
Status
Verifizierter Experte
Zuletzt online:
Januar 18, 2019
691
1
Danke
Hallo,

in diesem CCM-Artikel finden Sie Informationen über den Einspruch gegen einen Steuerbescheid.

Gruß vom CCM-Team
Silke Grasreiner

Chefredakteurin - CCM Recht & Finanzen

Antwort von Silke Grasreiner kommentieren