Entlohnung als Anreiz für Vereinsmitglieder?

Melden
Message postés
4
Date d'inscription
Donnerstag Juli 6, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 26, 2018
-
Message postés
6
Date d'inscription
Freitag Juni 23, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
April 16, 2018
-
Hallo!

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und stehen vor massiven Problemen. Unsere Existenz ist dadurch gefährdet, dass der Großteil der Organisation sich mit Ende ihrer Amtsperiode im Sommer verabschiedet. Leider haben wir niemanden, der diese Posten nachbesetzt.

Zugegeben, die Arbeit ist wirklich undankbar und mühsam, aber muss gemacht werden. Da unsere Sponsoren sehr großzügig sind, stehen wir skurilerweise finanziell sehr gut da, während uns Leute fehlen, die ihre Zeit investieren. Darum würde ich gerne wissen, ob man als Verein einen finanziellen Anreiz schaffen darf um die Zeit der Vereinsleitung ein bisschen aufzuwiegen.

Wie ist das rechtlich?

1 Antwort

Message postés
6
Date d'inscription
Freitag Juni 23, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
April 16, 2018
1
Hii,

das kann man durchaus machen, allerdings muss man sich das wirklich eingehend mit dem Vereinsrecht befassen. Andernfalls drohen empfindliche Strafen und sogar der Entzug der Gemeinnützigkeit. Prinzipiell gibt es eine sogenannte „Ehrenamtspauschale“, die es Mitgliedern ermöglicht, Unkosten zu decken und ihre Arbeit ein bisschen zu vergüten. Der Freibetrag liegt bei rund 720 Euro pro Jahr. Hier findest du weiterführende Informationen zu dem Thema: https://www.vereinswelt.de/ehrenamtspauschale/
ACHTUNG: Die Bezahlung des Vereinsvorstands muss in der Satzung festgeschrieben sein, da die Mitglieder diesem Prozess erst zustimmen müssen.