Wie viel darf mein Vater dazuverdienen?

Hartzaberherzlich
Message postés
4
Date d'inscription
Mittwoch Mai 31, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 20, 2018
- Geändert am 21. März 2018 um 23:08
KathrinV
Message postés
48
Date d'inscription
Dienstag August 16, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
März 28, 2018
- 28. März 2018 um 15:23
Mein Vater ist sei einiger Zeit in Rente und um diese ein wenig aufzubessern möchte er in Zukunft mit einem Mini-Job etwas dazuverdienen. Wieviel kann mein Vater bei einem solchen Job dazuverdienen ohne einen Minderung seiner Rente zu fürchten?

LG

1 Antwort

KathrinV
Message postés
48
Date d'inscription
Dienstag August 16, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
März 28, 2018
11
Geändert am 28. März 2018 um 15:57
Kommt drauf an. Wie alt ist denn dein Vater? Meine Mutter konnte wegen psychischer Probleme schon vor dem Rentenalter nicht mehr voll arbeiten, hat also Erwerbsminderungsrente bekommen. Da sind die Grenzen für's dazuverdienen nochmal ganz andere und es tut sich, zum Glück für die Betroffenen, immer noch etwas. Siehe: https://www.brutto-netto-rechner24.de/hinzuverdienst-bei-der-erwerbsminderungsrente-das-aendert-sich-2017.html

Falls es sich bei deinem Herrn Papa um einen ganz regelhaften Rentner handelt, gilt folgendes:
Wenn Sie die Regelaltersgrenze erreicht haben, können Sie unbegrenzt hinzuverdienen. Ab dem Folgemonat hat der Hinzuverdienst grundsätzlich keinen Einfluss mehr auf die Rentenhöhe.
(https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Rente/In-der-Rente/Kranken-und-Pflegeversicherung-der-Rentner/kranken-und-pflegeversicherung-der-rentner_node.html?https=1)

In diesem Fall wird deinem Alten also freie Hand gelassen. Alles andere wäre, angesichts der prekären Situation deutscher Rentner, ohnehin bodenlos. Beim dazuverdienen zusammengerottete Euros müssen natürlich trotzdem vor den Augen von Vater Staat ihrer Steuern entledigt werden.
0