Muss Vermieter die Fenster wechseln?

Beiträge
1
Mitglied seit:
Mittwoch Mai 31, 2017
Zuletzt online:
August 17, 2018
-
Ich habe mich mit der bitte die Fenster auszuwechseln an meinen Vermieter gewandt.

Die Heizkosten sind im Winter nicht mehr feierlich und es zieht durch die undichten Holzfenster.

Mein Vermieter sieht da keinen Bedarf. An wen kann ich mich wenden? Wo kann ich rechtliche Hilfe bekommen.

Ausziehen kann ich nicht, da es finanziell momentan einfach nicht drin ist..
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
4
Mitglied seit:
Mittwoch Mai 31, 2017
Zuletzt online:
August 20, 2018
0
Danke
Korrekt verdichtete Fenster gehören zur Mindestausstattung einer Wohnung.
Der Austausch der Fenster gehört also rechtlich gesehen zu einer Instandshaltungsmaßnahme darf sich also auch nicht auf eine Mieterhöhung auswirken. Umgekehrt dürfen also 10 % Mietminderung für den Zeitraum der Nicht-Reperatur eingefordert werden.

ALLERDINGS: "Probleme" gibt es teils bei Altbau. Da müssen Holzfenster auch mal geduldet werden, da diese zur Ausstattung einer vegleichbaren Wohnung gehören.

In vielen Fällen lohnt es sich auch auf den Vermieter zuzugehen und die Vorteile neuer Fenster zu betonen.
Wennn das Verhältnis mittlerweile nicht mehr kommunikativ geführt wird und die Fronten sich verhärtet haben empfehle ich den Mieterschutzbund oder Mieterevereine.
Antwort von Hartzaberherzlich kommentieren