Seit wann gibt es das Betriebsaufgabeerklärungsgesetz für die Landwirtschaft?

-
In welchem Jahr wurde dieses Gesetz erlassen?
Meine Mutter (Jahrgang 1912) gab 1974/75 die Landwirtschaft (Eigenversorger) aus gesundheitlichen Gründen auf. Ich habe 1978 das Haus übernommen. 2018 habe ich ein Grundstück an die Gemeinde verkauft. Weil meine Mutter damals keine Betriebsaufgabeerklärung gemacht hat, sollte ich heute
für den Verkauf 30% Einkommensteuer bezahlen. Meine Mutter hat nie eine Einkommensteuererklärung gemacht.
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Beiträge
784
Mitglied seit:
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Juli 17, 2019
424
1
Danke
Hallo,

in welcher Form fand denn Ihre "Übernahme" 1978 statt? Schenkung, Erbschaft? Haben Sie in dem Moment alle bis dahin zum landwirtschaftlichen Betrieb gehörenden Grundstücke übernommen? Und wie wurden diese seitdem genutzt? Vor allem das Grundstück, dass Sie 2018 verkauft haben. Auf diesen Verkauf sollen Sie ja nun Einkommensteuer zahlen, wenn ich Sie richtig verstehe.

Gruß vom CCM-Team
Silke Grasreiner

Chefredakteurin - CCM Recht & Finanzen

Antwort von Silke Grasreiner kommentieren