GDL-Mitgliedschaft beenden

Stellen Sie Ihre Frage
Die GDL ist die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer. Sie vertritt das gesamte Fahrpersonal der Deutschen Bahn und privater Eisenbahnunternehmen. Hier erfahren Sie, wie Sie aus der GDL austreten können.


Beendigung der GDL-Mitgliedschaft

Laut GDL-Satzung endet die Mitgliedschaft durch Tod, Austritt, Streichung, Ausschluss und Wechsel in die Selbstständigkeit.


Im Falle eines Austritts muss die Austrittserklärung schriftlich unter Beifügung des Mitgliedsausweises und unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Quartalsende bei einem Mitglied des jeweiligen Ortsgruppenvorstandes abgegeben werden. Bis zum Wirksamwerden des Austritts besteht Beitragspflicht. Eine Rückerstattung bereits gezahlter Beiträge erfolgt nicht.

GDL-Kontaktdaten

Die Hauptgeschäftsstelle der GDL ist folgendermaßen zu erreichen:


Postanschrift:
Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Baumweg 45
60316 Frankfurt/Main

Telefon: 069-405709-0
Fax: 069-405709-129

E-Mail: info@gdl.de

Muster für eine Austrittserklärung an die GDL


Beendigung GDL-Mitgliedschaft



Vor- und Nachname des Mitglieds
Straße und Hausnummer
PLZ Ort
Mitgliedsnummer


Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Baumweg 45
60316 Frankfurt/Main

Ort, Datum


.

Betreff: Kündigung meiner GDL-Mitgliedschaft mit der Nummer _____

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meine oben genannte Mitgliedschaft fristgerecht zum __.__.20__ .

Bitte senden Sie mir die schriftliche Kündigungsbestätigung zu.

Mit wirksamer Kündigung gebe ich den GDL-Mitgliedsausweis beim Gewerkschaftssitz persönlich ab.

Mit freundlichen Grüßen,
_______ [handschriftliche Unterschrift]


Foto: © Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer.