Verschuldetes Erbe

- - Letzte Antwort: Donia Tabboubi
Beiträge
1383
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Zuletzt online:
November 13, 2015
- 3. September 2013 um 17:53
Guten Tag,
Mein Vater war zeitlebens hoch verschuldet und ich nehme an, dass er mir außer Schulden nichts hinterlassen wird.
Muss ich eines Tages für seine Schulden aufkommen oder nur zum Teil oder wie ist das?
Danke
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

0
Danke
Guten Tag. Sie müssen normalerweise nur mit dem haften, was Ihnen auch hinterlassen wird. Sie können Ihre Erbschaft aber auch ausschlagen! Erörtern Sie doch einfach mit dem Notar was das sinnvollste in Ihrer Situation ist.
Antwort von schmiddy kommentieren
Beiträge
1383
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Zuletzt online:
November 13, 2015
0
Danke
Hallo!
Eine Teilausschlagung ist nur unter einer Voraussetzung möglich.Denn § 1948 (Mehrere Berufungsgründe))schreibt das Folgende vor:

(1) Wer durch Verfügung von Todes wegen als Erbe berufen ist, kann, wenn er ohne die Verfügung als gesetzlicher Erbe berufen sein würde, die Erbschaft als eingesetzter Erbe ausschlagen und als gesetzlicher Erbe annehmen.
(2) Wer durch Testament und durch Erbvertrag als Erbe berufen ist, kann die Erbschaft aus dem einen Berufungsgrund annehmen und aus dem anderen ausschlagen.
Antwort von Donia Tabboubi kommentieren