Erbstreitigkeiten: adoptierte&leibliche kinde

tsui - 29. Oktober 2011 um 13:23
Brandungsfelsen Message postés 600 Date d'inscription Dienstag Oktober 12, 2010 Status Mitglied Zuletzt online: Februar 15, 2012 - 29. Oktober 2011 um 13:27
Guten Tag,
es gibt schon seit über 20 jahren streitigkeiten um das erbe meines vaters.
ich bin adoptiert, er hat noch 4 leibliche kinder und noch unsere mutter.
daneben erben auch noch 2 brüder von ihm.
man will mir nichts hinterlassen (meine geschwister), obwohl mir mein vater versprochen hat, dass ich mehr bekomme als die anderen, weil wir uns sehr gut verstanden haben.
mein vater starb am 2.7.1990 und ich bin mittlerweile 49 jahre alt.

danke für eure hilfe, wüsste einfach gerne, was mir zusteht!

tsui

1 Antwort

Brandungsfelsen Message postés 600 Date d'inscription Dienstag Oktober 12, 2010 Status Mitglied Zuletzt online: Februar 15, 2012 23
29. Oktober 2011 um 13:27
Hallo Tsui,
dein Fall scheint relativ kompliziert zu sein. Leider bin ich im Erbrecht kein Experte, zumal das Thema bei dir wirklich ziemlich schwierig ist.
Eigentlich greift bei adoptieren und leiblichen Kindern das Erbrechtsgleichstellungsgesetz vom 1.4.1998. Da dein Vater aber vorher verstarb, gehört euer Fall zu einer der Ausnahmen...
Hier auf der Seite gibt es interessante Praxistipps, in denen sich ein langer Artikel auch deiner Frage widmet.

Am besten du siehst dich mal hier um:
https://www.recht-finanzen.de/contents/1248-nichteheliche-und-adoptierte-kinder-gesetzliches-erbrecht

Alles Gute!
0