Angeblicher Unfall

Weinrich - 30. November 2011 um 21:40
Weltenbummler_1967 Message postés 379 Date d'inscription Dienstag Oktober 12, 2010 Status Mitglied Zuletzt online: Februar 15, 2012 - 30. November 2011 um 21:42
Guten Tag,
irgend ein fremder hat mich auf der autobahnraststätte angehalten und behauptet, dass ich beim fahren in einer baustelle mit meinem auto rollsplitt hochgeschleudert hätte und seine scheibe deshalb gerissen wäre.die kaputte scheibe habe ich gesehen und ich habe ihm auch meine daten gegeben.wie geht das jetzt rechtlich weiter?

1 Antwort

Weltenbummler_1967 Message postés 379 Date d'inscription Dienstag Oktober 12, 2010 Status Mitglied Zuletzt online: Februar 15, 2012 8
30. November 2011 um 21:42
Hallo. Gut, dass Sie ihm Ihre Daten gegeben haben. Der Bundesgerichtshof hat nämlich mal judiziert, dass man in Straßenverkehrsfällen in denen man den Unfall nicht mitbekommt sich trotzdem unter Umständen strafbar machen kann. Zivilrechtlich wird es wohl so ausgehen, dass die Versicherung für die Schäden aufkommt (wenn der Unfallgegner nachweisen kann, dass die Beschädigung von diesem Vorfall herrührt.
0