Auskunft dringend gesucht!

MIMI - 20. Dezember 2011 um 13:28
KARLOS.K Message postés 84 Date d'inscription Donnerstag November 3, 2011 Status Mitglied Zuletzt online: Dezember 18, 2013 - 21. Dezember 2011 um 10:05
Guten Tag,

ich habe eine 18 jährige Tochter.Sie ist schwanger , arbeitslos und wird demnächst bei den Eltern ihres Freundes einziehen.
Sie verlangt jetzt von mir die Bezahlung ihrer Krankenversicherung. Bin ich etwa dazu verpflichtet?
Ich danke euch schon mal für eure Aufmerksamkeit.
L.G

3 Antworten

KARLOS.K Message postés 84 Date d'inscription Donnerstag November 3, 2011 Status Mitglied Zuletzt online: Dezember 18, 2013 6
21. Dezember 2011 um 09:37
Hallo !

Bekommt ihre Tochter keine Sozialhilfe ?
0
Guten Morgen !
Zuerst vielen Dank für die schnelle Antwort.
Sie ist vor kurzem arbeitslos geworden. Als sie von ihrer Schwangerschaft erfuhr hat sie ihre Arbeit aufgegeben. Sie arbeitete auf 400 Basis. Aber sie wird schon Hartz VI bekommen.
0
KARLOS.K Message postés 84 Date d'inscription Donnerstag November 3, 2011 Status Mitglied Zuletzt online: Dezember 18, 2013 6
21. Dezember 2011 um 10:05
Hallo !

Als Hartz VI Empfängerin wird sie : ich zitiere :" Hartz IV: Versicherungen
Krankenversicherung

Als Arbeitslosengeld II- Empfänger sind Sie in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung pflichtversichert.

Die Beiträge werden vom Leistungsträger übernommen - somit sind Sie praktisch beitragsfrei versichert. Eine private Zusatzversicherung für Kinder ist dann weder nötig noch möglich.
.
Daher müssen Sie ihr nichts bezahlen.
Quelle: http://www.hartz-4-empfaenger.de/miete-und-versicherung
0