Zum Konkurrent übergehen? [Gelöst]

- - Letzte Antwort:  HEAVEN - 22. Dezember 2011 um 14:04
Guten Tag,

ich brauche eure Hilfe.
ich bin als Bürokaufmann bei einem Unternehmen eingestellt. Das Problem liegt darin , dass mein Arbeitgeber nicht an die Vertragsklausel hält und ich möchte gerne meinen Job zum Konkurrent wechseln. Doch im Vertrag steht es , dass ich zur Konkurrenz nicht gehen darf. Sonst müsste ich mit Bußgeld in Höhe von 10.000 Euro rechnen( unmöglich sie zu zahlen).
Nun darf ich denn in die andere Richtung gehen , wo mein jetziger Arbeitgeber sich von den Arbeitsklausel abwendet( Pausen , Arbeitszeiten , Prämien , Weinachtgeld...)
Ich danke euch für eure Hilfe im Voraus.
L.G
Mehr anzeigen 

1 Antwort

0
Danke
Guten Tag,

sie haben eine Vertragsstrafe für bestimmte Verhaltensweisen vereinbart. Sofern es sich nicht um eine sittenwidrige Klausel (keine Anhaltspunkte dafür) oder eine unzulässige AGB (ebenfalls nichts ersichtlich nach Ihren Angaben) handelt, dann müssen Sie zahlen, falls Sie welchseln. Wenn Sie sich mit Ihrem derzeitigen Arbeitgeber einigen können oder der künftige bereit ist die Strafe zu zahlen, dann können Sie es natürlich tun.

MfG
HI!
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Weder ich noch der zukünftiger AG wird so große Summe bezahlen können . Ich versuche dann mit dem heutigen AG einen Kompromiss zu finden.
L.G
Antwort von malad kommentieren