Kredit aufgenommen & Gestorben. Dann?

- - Letzte Antwort:  WITWE - 9. Januar 2012 um 09:26
Guten Tag,

Mein Mann , von dem ich mich trennte aber mich noch nicht scheiden ließ war im Jahre 2007 gestorben. Ich habe die Bank , von der ein Kredit genommen hatte , mit seinem Tod benachrichtigt. 1 Woche danach genauer gesagt . Aber ich kriege bis heute ,2012 , die Briefe von ihr eine nach der anderen , in denen mein Mann zur Bezahlung aufgefordert wurde.
Wie soll ich denen zum Verstehen geben , dass die Betroffene Person unter der Erde liegt?
Für eure Ratschläge bedanke ich mich im Voraus.
mfG
PS: Ich bin jetzt in London ansässig.
Mehr anzeigen 

1 Antwort

0
Danke
Hallo,
wenn dein Mann einen Kredit aufgenommen hat, mittlerweile aber verstorben ist, besteht der Anspruch der Bank auf Zahlung der vereinbarten Raten natürlich weiterhin. Rechtlich treten seine Erben in seine Position und müssen somit auch die Raten begleichen. Wenn er dein Ehemann war, bist du rechtlich Erbin, also übernimmst du damit auch die Schulden gegenüber der Bank. Ganz einfach.
Hallo Paluu!
Danke der Rückmeldung aber wir waren schon in einer Scheidungsphase .
Höchste Zeit dann einen Anwalt einzuschalten , ich werde bestimmt nicht seine Raten nicht bezahlen ... Die Bank soll ihn aus dem Grab holen und ihre Gelder verlangen. )))
Danke der Rückmeldung ))
L.G
Antwort von Paluu kommentieren