Hilfe.Ich kenne mich nicht mit AG aus. [Gelöst]

- - Letzte Antwort: KARLOS.K
Beiträge
84
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
Dezember 18, 2013
- 7. Februar 2012 um 11:32
Guten Tag,
Als Antwort auf eine Arbeitsstelle in der Zeitung habe ich mein Job angenommen. Während meines Vorstellungsgespräch hat mir meine Arbeitgeber gesagt , dass ich dreimonatige bezahlte Weiterbildung unterziehen muss. Natürlich war ich damit einverstanden. Nun fängt heute meine vierte Arbeitswoche an und wir haben noch keinen Arbeitsvertrag abgeschlossen. Ich frage mich(euch) nun , ob so was legal ist. Wie waer's wenn es einen Arbeitsturnunfall geschehen wird ? Was dann?
Ich wende mich an euch , weil ich mich nicht mit deutschem Arbeitsgesetz auskenne.
Und ich danke euch herzlich fürs Lesen.
L.G
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
84
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
Dezember 18, 2013
0
Danke
Hallo !
An deiner Stelle würde ich keinen Tag mehr arbeiten wollen , solange die Lage nicht gesetzlich geregelt wird. Es stinkt nach SCHWARZARBEIT.Es ist erstens illegal ( hohe Strafgeld ist damit verbunden)und dazu garantiert für nichts. Sollte es einen Arbeitsunfall geschehen , kannst du und darfst die Services eines Krankenhauses nicht in Anspruch nehmen.
Pass mal bitte auf. Fuer weiteren Frage stehe ich dir gerne zur Verfügung.
Antwort von KARLOS.K kommentieren