Schweigen gegen Papiere&Und jetzt?

[Gelöst]
Melden
-
Message postés
128
Date d'inscription
Donnerstag November 3, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 16, 2014
-
Guten Tag,

Ich bin marokkanischer Bürger , hierzulande ansässig. Nun es geht darum , dass ich mich von meiner deutschen Frau seit 02 Jahren trennte; Ohne Scheidung. Es war ein Geschäft: Schweigen gegen Papiere. Aus dieser Ehe ist ein Kind auf der Welt gesetzt, zu dem ich kein Kontakt seit 02 Jahren nicht mehr habe.
Das killt mich weil ich ihn nicht sehen kann(Nach Wunsch der Dame).
Nun werde ich mein unbefristetes Visum nächstes Jahr, aber solange will ich nicht warten bis ich mein eigenes Kind sehen kann.
gibt es eurer Meinung einen Weg aus diesem Dilemma raus geholt zu werden?
Fuer jeden Tipp bedanke ich mich im Voraus.
L.G

1 Antwort

Message postés
128
Date d'inscription
Donnerstag November 3, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 16, 2014
11
Hallo!
Ich weiß ehrlich gesagt , was ich dazu sagen soll. Sie sind ein Geschäft eingegangen ohne an Ihren Sohn gedacht zu haben. sie hätte die Angelegenheit bezüglich ihrem Sohn vom Anfang an erklären sollen.
Nun ist es - meines Wissens- jetzt riskant die Trennung bei den Behörden ausländischer Angelegenheiten zu melden. Sollte es ins Lichte kommen ,dass ihr euch getrennt haben , erden Sie keinen Anspruch auf den unbefristeten Aufenthalt , es sei denn Sie hätten einen Job , der Ihnen die Voraussetzungen erfüllen wird. Alles dazu finden Sie unter:
http://politik.germanblogs.de/archive/2010/12/31/die-deutsche-staatsbuergerschaft-beantragen-voraussetzungen-und-wichtige-tipps.htm
L.G