GEZ-Abmeldung soll nie eingegangen sein!!! [Gelöst]

Melden
-
 GEZ -
Guten Tag,
Da ich von unserem Ehehaus nach einer Scheidung ausgezogen war , habe ich mich von den GEZ- Zentrale abgemeldet. Die Wohnung lief auf den Namen meiner Ex-Frau.
Beim Umzug beziehungsweise bei einjährigen Auswanderung im Ausland , bin ich vor paar Tagen wieder im Lande und bin von einer dicken GEZ-Rechnung überrascht; Als ich mich bei den Behörden telefonisch in Verbindung gesetzt hatte, meinte man , dass die Abmeldung nie eingegangen sei.
Zu meiner Ex-Frau habe ich keinen Kontakt mehr , denn ich muss ihr keinen Unterhalt bezahlen ( die Ehe war auch kinderlos)
Was muss ich denn jetzt tun ? Wie soll ich vorgehen? Ich bin überhaupt nicht in der Lage die dicke Rechnung auszugleichen.
Ich danke euch für eure Hilfe im Voraus.
L.G

1 Antwort

Message postés
44
Date d'inscription
Donnerstag November 3, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 5, 2014
3
Hallo!
So was kann man doch nachweisen.Belege musst du doch haben. Eingangsbestätigung des Kündigungsschreibens oder den Nachtschein des Abschreibens müsste vorhanden sein.
Hallo Didi.T! Danke der Rückmeldung. Leider weiß ich nicht , wo sie sind. Ich nehme an , sie befinden sich bei meiner alten Wohnung. Ich muss denn meine Ex-Freundin auf die Spuren kommen. Sonst bin ich dem GEZ geliefert.