Dreampay beklagen?

- - Letzte Antwort: BARBIE.N
Beiträge
122
Mitglied seit:
Freitag Dezember 16, 2011
Zuletzt online:
September 3, 2013
- 27. August 2012 um 12:11
Guten Tag,
Da ich minderjähriges Waisenkind bin , hat mein Opa berichtet dass, eine Überweisung von 99€ durchgeführt wurde. Sie war zu Gunsten von Dreampay.Via Mailadresse und IP-Nummer. Was mich richtig erstaunt ,dass es an dem Tag des eingegebenen Datums kein Internetzugang gab. Dazu habe ich mir die Seite anguckt .Und ja , ich habe die folgenden Fragen jetzt:
1)Wie kann dieses Abonnement gekommen sein?
2) Wie kann man dieses Abonnement deaktivieren , wenn man für die Anmeldung ein Login- Passwort haben muss?
3)An wen soll sich mein Opa wenden ? Er ist mein Vormunde.
Fuer Hinweise bedanke ich mich bei euch.
L.G
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
122
Mitglied seit:
Freitag Dezember 16, 2011
Zuletzt online:
September 3, 2013
47
0
Danke
Hallo!
Wenn ich 100%ig sicher wäre , dass es um Betrug geht, würde ich einfach Polizei einschalten und von der Bank die Rückerstattung der abgezogenen Beiträgen gegebenenfalls jegliche Abbuchung von dieser Firma verhindern lassen.
Viel Glück
Antwort von BARBIE.N kommentieren