Ich bin wirklich aus der Bahn geworfen!!!

- - Letzte Antwort:  yellow.W - 27. August 2012 um 12:05
Guten Tag liebe Gemeinde,

Ich war dabei meinen Führerschein zu machen. Im Voraus habe ich meinen Stunden bezahlt
900 Euro)Die Fahrzeiten haben wir schon festlegt.Doch hat mein Freund ein Top Jobangebot bekommen und er muss wegziehen.500 Km von uns entfernt. Ich muss natürlich mitgehen. Doch will die Fahrschule mir das Geld nicht zurückgeben.Sie wäre aber gegen 140 Euro bereit , meine Unterlagen an eine andere Fahrschule weiterzuleiten.... Das heißt ich werde die Fahrstunden bei der anderen FS nochmal bezahlen?Ist so was legitim? Was soll ich denn tun?
Bitte helft mir. Ich bin wirklich aus der Bahn geworfen.
Danke im Voraus.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

0
Danke
Hallo!
Also eins steht fest: die geleisteten beziehungsweise die nicht rechtzeitig abgesagten Fahrstunden müssen bezahlt werden... Kosten bei Fahrschulwechsel entstehen sowieso...Doch die anderen Geldbeiträge müssen ohne aber oder wen zurückerstattet werden.Lies mal deinen unterschriebenen Vertrag , sonst doch den Lehrer mit einer Anzeige. Zeige ihn gegebenenfalls an.
Antwort von yellow.W kommentieren