Fallen Sonderkosten an?

- - Letzte Antwort:  MERCI - 16. Oktober 2012 um 13:19
Guten Tag,

ich bin Franzose. In Deutschland ansässig. Ich möchte einen Wagen aus einem französischen Bürger kaufen...
Fallen Sonderkosten an?
Merci
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beiträge
28
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
August 29, 2013
0
Danke
Hallo!
<ital>"Gebrauchtwagen Import - was beachtet werden muss"
:
"Beim Gebrauchtwagen Import ist ganz wichtig, dass man alle anfallenden Steuern im Ausland bezahlt. Es ist nicht so wie beim Neuwagen Import, bei dem die Mehrwertsteuer in Deutschland gezahlt wird. Allerdings fallen Steuern auch nur bei einem Kauf beim Händler an. Private Verkäufer erheben keine Mehrwertsteuer. Ganz wichtig ist beim Gebrauchtwagen Import auch, dass mit dem Verkäufer ein rechtskräftiger Kaufvertrag abgeschlossen wird. Der unterliegt aber der Rechtsordnung des Kauflandes und nicht der deutschen. Das nächste Problem beim Gebrauchtwagen Import ist die Überführung. Am einfachsten geht dies mit einem Anhänger. Transportiert man den gekauften Wagen damit, sind weder zusätzliche Versicherungen noch Zulassungen nötig. Eine weitere Möglichkeit ist das Ausfuhr- und Überführungskennzeichen des Kauflandes. Das ist aber oft teuer und nur schwer zu bekommen. Auch wenn es nicht korrekt ist, kann man aus nahe gelegenen Ländern (Österreich, BeNeLux-Länder, Italien und Frankreich) auch das deutsche Kurzzeitkennzeichen nutzen. Dafür gibt es dann auch eine kurzzeitige Kfz-Haftpflichtversicherung".</ital>
Quelle: http://fr.auto.de/autokauf/gebrauchtwagen+import/autotipp-77
Antwort von dina .T kommentieren
0
Danke
Hallo Dina .T!
Danke erstmals fuer deine Rückmeldung , aber ich fuerchte es liegt ein Missverständnis vor... Ich möchte den Wagen gar nicht importieren... Ich möchte ihn normal also auf dem französischen Boden kaufen und ihn im deutschen Verkehr fahren....
Antwort von MERCI kommentieren