Ein neues Leben um Altenheim: soll ich trauen?

Melden
Message postés
76
Date d'inscription
Dienstag September 4, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 10, 2015
-
Message postés
18
Date d'inscription
Mittwoch Oktober 24, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 18, 2014
-
Servus zusammen. ! ich hoffe , ich finde hier gleichaltrige Personen die mir aushelfen können .Es geht darum , dass mein lieber Mann vor paar Jahren verstorben ist und hat mir alleine dargelassen.leider ist unsere Ehe kinderlos gewesen.obwohl wir eine Tochter adoptierten.Doch will und kann sich auch um mich nicht kümmern.Professionelle Hilfe brauche ich . leider. meine Adoptivkind will , dass ich einen Altenheim einziehe.Aber ich habe furchtbare Angst vor diesem Schritt. Bin es einfach gewohnt mein Leben nach meinem Wahl zu gestalten. nicht wie es die Altenpfleger haben wollen. Es ist für mich unvorstellbar in einen Altenheim zu wohnen... Wer kann mir vielleicht dazu sagen?Herzlichen Dank

1 Antwort

Message postés
18
Date d'inscription
Mittwoch Oktober 24, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 18, 2014
1
Hallo liebe Oma!
Angesichts Ihrer Beschreibung vertrete ich die Meinung , dass Sie einen Platz im Altenheim finden sollen. Jedoch muss Ihre Wahl sorgfältig sein. Der Aus- Um- Einzug ins Altenheim soll Ihnen das Leben erleichtern. Da ich Ihnen persönlich nicht helfen kann , hänge ich Ihnen diesen Adressenlink, in der Hoffnung , es kann Ihnen behilflich sein: http://www.recht-finanzen.de/faq/1183-auf-ins-neue-leben-im-altenheim ....
Ich wünsche Ihnen alles Gute für weiteres Leben.