VIABUY-Kreditkarte - Erfahrungen [Gelöst/Geschlossen]

Beiträge
30
Mitglied seit:
Dienstag April 8, 2014
Zuletzt online:
Oktober 3, 2018
- 8. April 2014 um 21:48 - Letzte Antwort:  Siggibeerst
- 25. Juli 2018 um 18:27
Hallo alle zusammen,
Ich möchte eine neue Kreditkarte nehmen und dabei bin ich auf die VIABUY Kreditkarte aufmerksam geworden. So wollte ich mal fragen ob jemand schon Erfahrungen mit der Karte gemacht hat? Wenn ja, würdet ihr sie weiterempfehlen? Wie sicher ist dieses Kartenkonto? Für jede Antwort bedanke ich mich vorab
Mehr anzeigen 

46 Antworten

Beste Antwort
Beiträge
2
Mitglied seit:
Freitag Oktober 7, 2016
Zuletzt online:
Oktober 12, 2016
- Geändert von SilkeCCM am 18.07.2018 06:49
18
Danke
Hallo, ich habe die Karte nun seit mehr als 4 Jahren im Einsatz. Die Karte funktioniert innerhalb Europas problemlos und auch in Nicht-EU Ländern bis dato keinerlei Probleme. Nach entsprechender Hochstufung (IDV-Level) sind auch die Limts mehr als praktikabel. Die Auflademöglichkeiten sind vielfältig - via Sofortüberweisung, GiroPay etc. und das kostenlos. Zudem verfügt die Karte als eine der wenigen Prepaid Kreditkarten über eine eigene IBAN, so das auch von externen Quellen direkt Geld auf die Karte überwiesen werden kann - beispielsweise das Gehalt etc.

Die Karte ist halt gut, wenn man eine belastete SCHUFA hat und somit die Chance auf eine "normale" Kreditkarte der Hausbank relativ gering ist. Zugegeben - die Kartenausgabegebühr von knapp 90 € ist deftig, aber im Vergleich zu anderen vergleichbaren Karten nicht aussergewöhnlich. Neben der Neteller Karte als auch der Skrill Karte ist die Viabuy durchaus empfehlenswert.

Danke Muckel11 18

Reden Sie mit Kommentar hinzufügen

CCM hat diesen Monat 53 Benutzern geholfen

Ich muss dir zustimmen, ich nutze die Viabuy seit 2 Jahren, da ich aufgrund Schufa sonst keine Kreditkarte erhalte. Man braucht aber ab und zu eine Kreditkarte. Ich hatte keine Probleme im Ausland und ich finde durch die Vorabüberweisung gut, dass ich volle Kostenkontrolle habe.
Als ich im letzten Jahr einmal Probleme mit einer fremden Abbuchung von meinem Konto hatte wurde das Problem in einem zeitlich erträglichen Rahmen gelöst. Innerhalb von 2 Wochen hatte ich eine Gutschrift auf einer neuen Karte. Seitdem nutze ich die Karte als Ansparung für meinen Kanadaurlaub in 2018.
Ich brauch sie nur für ganz wenige Zwecke, also komme ich auch mit der Gebühr gut klar.
Also mein Zugang zu Konto haben die gesperrt Guthaben mein Guthaben ist weg und auf email kein Antwort:-( ich empfehle niemandem die Karte
Beiträge
100
Mitglied seit:
Dienstag Dezember 13, 2011
Zuletzt online:
Juli 2, 2014
- 9. April 2014 um 15:11
4
Danke
trotz aller Vorteile kann ich was dazu sagen:
Aufladelimit von 1000€ pro Jahr. Das ist mir zu wenig.
konnte damit kein Geld in der Türkei abheben.
Die Kundenbetreuung war alles als hilfreich.
wenn alles passt wird man auf level 2 gestuft automatisch, wenn aufladung und bezahlung alles läuft. 15000 euro pro jahr. haben wir seit 4 jahren alles problemlos
Beiträge
1
Mitglied seit:
Freitag März 11, 2016
Zuletzt online:
März 11, 2016
- 11. März 2016 um 20:20
4
Danke
Mit KALIXA war ich sehr zufrieden und dreieinhalb Jahre dabei, leider wird diese Prepaid MasterCard im April eingestellt.
Ich bekam es erst vor 17 Tagen per Mail mitgeteilt und hatte mich am selben Abend nach einem neuen Anbieter umgesehen.
So bin ich auf Viabuy gestoßen, die Bestellung, Lieferung, Aktivierung und Ladung dieser Karte lief absolut rund und perfekt.
Zunächst hatte ich nur den Mindestbetrag von 90.- € per Überweisung von meinem Konto geladen, um die Gebühr für die ersten drei Jahre zu begleichen, so sind jetzt 0,30 € Guthabne vorhanden.

Die Oberfläche des Accounts für Einstellungen und Abfragen der Karte ist übersichlich und verständlich gestaltet.
Die Gebühren sind akzeptabel, daran habe ich auch nichts auszusetzen
Mehr kann ich noch nicht berichten.


Zuerst werde ich meine KalixaCard zum Abschluss bringen und die ViabayCard bleibt bis dahin noch in der Schublade liegen.

Meine weiteren Erfahrungen mit viabuy werde ich berichten
Ich hatte vergessen das Aufladelimit zu erwähnen, es betrug ohne Antrag bei Anmeldung 15.000,- € pro Jahr, d. h. von vorn herein Level 2 Das ist mehr als genug, für meine Belange sind 1.000.- € pro Jahr vielleicht etwas knapp, Level 1 hätte aber auch noch gereicht..
Beiträge
55
Mitglied seit:
Dienstag April 8, 2014
Zuletzt online:
Oktober 12, 2017
- Geändert von SilkeCCM am 18.07.2018 06:53
2
Danke
Hallo, Ich nutze die Viabuy Prepaid MasterCard seit einiger Zeit. Und biss jetzt könnte ich nur gute Erfahrungen machen können. Mit der Karte kann man überall im Internet anonym und sicher einkaufen. Sie ist nicht mit dem Bankkonto oder der Kreditkarte verbunden. Die persönlichen Daten, wie Kontoverbindungen und Kreditkarten bleiben so vor Missbrauch geschützt. Alles was man mit der VIABUY Prepaid MasterCard bezahlt, erscheint nicht auf den Abrechnungen von Bankkonto oder der normalen Kreditkarte. Es werden auch ungefragt keine Kontoauszüge der VIABUY versendet. Wenn man keinem seiner Gläubigern darüber Auskunft erteilt, ist das Geld also vor Zugriff recht gut geschützt.
Hallo

Wollte mall nachfragen ich habe die Karte beantragt aber keine PIN Nummer bekommen wie hebe ich am Geldautomaten Geld ab
Beiträge
1
Mitglied seit:
Dienstag August 15, 2017
Zuletzt online:
August 15, 2017
> Jonny - 15. August 2017 um 14:08
Die bekommst per sms bei Aktivierung der karte
Beiträge
1
Mitglied seit:
Montag März 26, 2018
Zuletzt online:
März 26, 2018
- Geändert von SilkeCCM am 29.08.2018 19:07
2
Danke
Also was ich hier so gelesen habe reicht mir vollkommen,

ich wollte eigentlich fragen, was an der Viabuy Karte dran ist, nachdem ich jetzt ein Inkassounternehmen am Hals habe.

Bei mir war es so, dass ich diese Karte bestellt habe "und ich sah derzeit nichts von irgendwelchen Kosten!"

Dann kam die Nachricht ich solle 90 Euro überweisen um die Karte zu aktivieren. Zu dem Zeitpunkt konnte ich das nicht. Also dachte ich mir, lass ich es halt, hab ich eben jetzt keine "Prepaid Kreditkarte".

Doch dann kommt plötzlich dieses Inkassounternehmen und verlangt von mir 130,15€. Wir halten fest, NUR für ein kleines Stück Plastik!!!!

!!! VORSICHT ABZOCKE !!!
Haben sie das behält ? Was haben sie weiter gemacht.danke
Ich hab gleiche Probleme
- 7. Juli 2016 um 18:13
1
Danke
Für mich ist VIABUY ABZOCKE!!!!!

Es wird damit geworben, dass es kostenlos sein los. Erst im Kleindruckten steht, dass Knapp 90 Euro für die Hauptkarte fällig werden.

Die überwiesenen 90 Euro haben die gleich einbehalten.

Als ich mich angemeldet habe, standen die Kosten nicht ausdrücklich drin (nur unten den AGBs) - in der Anmeldung stand nichts davon drin!!!!!!! so dass ich bestellt habe.

Aus meiner Sicht und so habe ich es in der Schule gelernt, ist das eine Verletzung des §305 BGB (Überraschungsklausel). Kosten dürfen nicht in den AGB versteckt werden.
Abhocke sind das keine Karte bestellen
Ähm, auf deren Seite steht doch eindeutig unter der deutlich sichtbaren (!!!) Rubrik "Preise", dass für die Karte eine einmalige Ausstellungsgebühr von 89,70€ (zufällig exakt drei Jahresgebühren im Voraus) fällig wird.
Da man darauf hingewiesen wird, dass man direkt nach der Aktivierung mindestens 90€ auf die Karte laden muss, ist es doch mit ein bisschen Nachdenken und Logik offensichtlich, dass von diesen 90€ die Ausgabegebühr verrechnet werden, was so auch in den AGB's steht.
Man sollte IMMER alles vorher VERNÜNFTIG durchlesen - und wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
Ich habe vorher alles durchgelesen, die Karte bestellt, die nach 4 Tagen in der Post war. Dann wie verlangt aktiviert und unmittelbar mit Betrag X aufgeladen.
Nach wenigen Minuten war die Aufladung ersichtlich und die Ausstellungsgebühr wurde wie geahnt und beschrieben auch direkt abgezogen.
Gestern war ich das erste Mal damit bei Edeka einkaufen und alles hat reibungslos geklappt.
Ach so, sie PIN kam unmittelbar nach der Aktivierung per SMS.
Ich bin mehr als zufrieden!
Aus Luft und liebe Leben geht nicht !!! Die Karte ist top ihr müsst nur richtig lesen ihr heuschler
Beiträge
1
Mitglied seit:
Freitag Dezember 29, 2017
Zuletzt online:
Dezember 29, 2017
> Rubinstein - 29. Dezember 2017 um 19:01
da hast wohl recht, lach

https://secure.viabuy.com/static/pdf/viabuy2/terms.de.pdf

5.4. " Wenn der Versuch einer Zahlung unternommen wird, die den verbleibenden Wert auf Ihrem Konto überschreitet, wird die Transaktion normalerweise abgelehnt. Unter bestimmten Umständen jedoch kann eine Transaktion Ihr Konto ins Minus setzen. Wir werden uns auf Einzelfallbasis um solche Vorgänge kümmern, doch wenn ein ausstehender Fehlbetrag bezüglich Ihres Kontostands besteht, so sind Sie

PPRO Prepaid Produkt Allgemeine Geschäftsbedingungen v6.0 October 2017 7

vollumfänglich für die Zahlung des ausstehenden Betrages verantwortlich. Sie stimmen zu, den ausstehenden Betrag auf Aufforderung unverzüglich an uns zu zahlen und Sie autorisieren uns, solche ausstehenden Beträge sowie damit verbundene Gebühren und Kosten automatisch von Guthabenaufladungen, welche Sie später auf Ihr Konto vornehmen, abzubuchen. "
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

und wozu dann prepaid? da kann ich auch die normale K.Karte nehmen, oder?
prepaid K.Karte muss so sein, wie bei einer prepaid Telefonkarte, wenn nichts drauf ist, geht nichts. oder?
ist wohl doch nichts?
Ich glaube da geht es eher um Fälle, bei denen was mit der Onlineverbindung der Terminals nicht stimmt oder so...
1
Danke
Auf der Homepage von Viabuy unter dem Reiter "Preise", steht folgendes zu lesen und anderes mehr :

Jahresgebühren
Prepaid MasterCard Hauptkarte 1. - 3. Jahr Keine Gebühren
Prepaid MasterCard Hauptkarte Ab dem 4. Jahr EUR 29,90
Partnerkarte EUR 14,90
Ausgabegebühr (Erstellung und Versand)
Hauptkarte EUR 89,70


Die Preisliste gehört nicht in das Anmeldeformular.
Beiträge
14
Mitglied seit:
Mittwoch Juli 23, 2014
Zuletzt online:
Mai 11, 2017
- Geändert von SilkeCCM am 18.07.2018 06:55
1
Danke
Also, immer wenn ich Infos für solche dinge brauche, gehe ich zu Vergleichsseiten im Internet. Es gibt da eine enorme Zahl von solchen Seiten, aber man muss sich muhe geben und die beste Seite Finden.

Es gibt für jeden seine individuelle und passende Kreditkarte. Man muss sich schon im Vorfeld überlegen, was einem wirklich wichtig ist.

Ich hoffe, du findest die nötigen Infos für deine Karte.
Last dir nur Zeit damit.
Beiträge
1
Mitglied seit:
Montag Februar 19, 2018
Zuletzt online:
Februar 19, 2018
- Geändert von SilkeCCM am 18.07.2018 06:55
1
Danke
Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, Finger weg von dieser Kreditkarte. Zahlungen werden beim ersten Mal 14 Tage eingefroren, der Emailverkehr ist schnarchlangsam und standardisiert. Eben habe ich Anzeige erstattet, da von meiner Kreditkarte Beträge abgebucht wurden, die nicht von mir waren. Ich habe VIABUY nur wenige Minuten nach dem Einstellen darauf hingewiesen, aber es erfolgte keine Reaktion. Die Kreditkarte wurde dann gesperrt, die erste Amtshandlung war das Erstellen einer neuen Karte gegen 25 Euro Gebühr. Das ist ein amateurhafter und stilloser Haufen. Finger weg!
Beiträge
90
Mitglied seit:
Dienstag Juni 4, 2013
Zuletzt online:
November 24, 2015
- Geändert von SilkeCCM am 18.07.2018 06:56
0
Danke
hallo, personell habe ich sie ... Ob ich die Wahl dazu hatte , nein? ich habe sie beantragt weil die Kölner Sparkasse mir das Bahnkonto gelöscht hat. Inkasso / Negative Schufa... wegen unbezahlte Kreditkarten ( war auch arbeitslos) daher kein Geld.
Any way , wo keine Bank mir ein Konto eröffnen wollte , habe ich easy diese aufladekarte bekommen. Habe bisher nix dagegen anzuwenden , vor allem weil es Karte auf Guthabenbasis ist... Kein Dispo , keine Kopfschmerzen. Damit kann ich überall Geld abheben.
die HF: ob ich damit zufrieden bin: zu 100%%
Habe mehrere Abbuchungen ohne diese beauftragt zu haben.
immer der gleiche Betrag in Abständen von Minuten bis Konto leer war. Bereits bei Aktion reagiert und Mail an Viabuy gesendet. Keine Reaktion!! Dabei kommt die Abbuchung aus Indien und man sieht das es eine Masche ist immer den gleichen kleinen Betrag von rund 35,- abzubuchen.
Hotline meldet sich nicht, Emails werden von Viabuy nicht beantwortet.
Schlechter Service, geld nun weg, Ärgerlich und zeugt von sehr schlechten Service.
Hier ist der Kunde am Arsch!
Bellabaer > smarter.Typ - 5. Juli 2016 um 19:39
Das ist eine Story oder einfach nur Quatsch.
vielleicht sollte man sich einfach überlegen wo man seine daten an gibt. wir haben sie seit 4 jahren 2 davon sogar keine probleme
Beiträge
30
Mitglied seit:
Dienstag April 8, 2014
Zuletzt online:
Oktober 3, 2018
- 11. April 2014 um 08:54
0
Danke
Vielen Dank rrobertt für den nützlichen link.
Beiträge
39
Mitglied seit:
Dienstag August 6, 2013
Zuletzt online:
März 3, 2015
- Geändert von SilkeCCM am 18.07.2018 07:00
0
Danke
Erfahrungsberichte kannst du selber durchlesen. Pro und Kontra Argumente kann man überall finden... Die Entscheidung liegt jedoch bei dir.
Beiträge
3
Mitglied seit:
Freitag Januar 15, 2016
Zuletzt online:
Juli 17, 2016
- Geändert von SilkeCCM am 18.07.2018 06:56
0
Danke
vorsicht - die wollen so viel geld wie möglich absacken und machen dann den abgang. wer sind danmn die dummen?????
Mir wurde der Zugang gesperrt ich dort nicht Grad wenig Geld drauf...habe schon mehrmals hin geschrieben bekomme keine Antwort...
Beiträge
112
Mitglied seit:
Sonntag Januar 5, 2014
Zuletzt online:
Juni 8, 2018
- 1. September 2016 um 18:41
0
Danke
Hast schon ne Lösung ?
Beiträge
2
Mitglied seit:
Mittwoch März 1, 2017
Zuletzt online:
März 1, 2017
- Geändert von SilkeCCM am 18.07.2018 06:57
0
Danke
Hallo ihr Lieben, also ich hab die VIABUY und bin sehr zufrieden bislang. Hab sie mir geholt weil ich ins Ausland bin wegen dem Studium und die wurde dort eigentlich überall akzeptiert. Ich hab mich damals dafür entschieden weil bei prepaid-kreditkarten-vergleich die VIABUY auf Platz 1 als Testsieger aufgeführt war und mir das Leistungsangebot im Vergleich zu den anderen dort am meisten zugesagt hat. lg
0
Danke
Ähm - bezüglich der Ausgabegebühr: Auf deren Seite steht doch eindeutig unter der deutlich sichtbaren (!!!) Rubrik "Preise", dass für die Karte eine einmalige Ausstellungsgebühr von 89,70€ (zufällig exakt drei Jahresgebühren im Voraus) fällig wird.
Da man darauf hingewiesen wird, dass man direkt nach der Aktivierung mindestens 90€ auf die Karte laden muss, ist es doch mit ein bisschen Nachdenken und Logik offensichtlich, dass von diesen 90€ die Ausgabegebühr verrechnet werden, was so auch in den AGB's steht.
Man sollte IMMER alles vorher VERNÜNFTIG durchlesen - und wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
Ich habe vorher alles durchgelesen, die Karte bestellt, die nach 4 Tagen in der Post war. Dann wie verlangt aktiviert und unmittelbar mit Betrag X aufgeladen.
Nach wenigen Minuten war die Aufladung ersichtlich und die Ausstellungsgebühr wurde wie geahnt und beschrieben auch direkt abgezogen.
Gestern war ich das erste Mal damit bei Edeka einkaufen und alles hat reibungslos geklappt.
Ach so, sie PIN kam unmittelbar nach der Aktivierung per SMS.
Ich bin mehr als zufrieden!

Es ist ALLES exakt SO gelaufen wie beschrieben.

Auch die erste Aufladung, die ja leider nur für die erste Woche bei dem Instant Transfer auf maximal 150€ limitiert ist, klappte reibungslos. Das Geld war SOFORT ersichtlich.

Nun habe ich per SEPA Überweisung noch einen weiteren Betrag überwiesen. Mal sehen wie lange es dauert, bis dieser Betrag ersichtlich ist.

Bei Fragen könnt ihr gerne mailen.
Beiträge
4
Mitglied seit:
Dienstag November 28, 2017
Zuletzt online:
November 28, 2017
- 28. November 2017 um 09:21
0
Danke
Auch eine VIABUY-Kreditkarte müsste - wenn Guthaben darauf ist - bei einer Vermögensauskunft angegeben werden und ist dann pfändbar.
0
Danke
Finger weg von dieser Karte und Firma , eingezahltes Geld wird unterschlagen!
Beiträge
4
Mitglied seit:
Dienstag Juli 10, 2018
Zuletzt online:
Juli 11, 2018
- Geändert von SilkeCCM am 18.07.2018 07:02
0
Danke
Naja ist halt ne prepaid Kreditkarte und ziemlich teuer. Eröffnungsgebühr + Jahresgebühr, da ist man schnell nen hunni los. Ich würds sagen es lohnt sich nur für Leute, die eben keine andere Kreditkarte bekommen. Sie hat schon auch Vorteile (ohne Postident, anonym, hochgeprägt) das hat eben seinen Preis.
Dass die Leute da nicht deutsch können stimmt außerdem nicht, hab da schon angerufen und der Kundenervice ist deutsch, also da kann man nicht meckern
Aber guckt auf jeden Fall davor ins Preis Verzeichnis, die Gebühren (z.b. 5 € / Abhebeung) sollte man kennen
- 25. Juli 2018 um 18:27
0
Danke
Die Karte ist ohne Probleme, ID Level auf drei stufen lassen und alles top.