Wassersperre vorbeugen??

Beiträge
30
Mitglied seit:
Mittwoch Oktober 24, 2012
Zuletzt online:
Juni 27, 2014
- - Letzte Antwort:  aRGE - 29. April 2014 um 12:15
hallo zusammen,
ich bin was verwirrt. daher wende ich mich gerne an euch.
Folgender Sachverhalt:
Heute erscheine bei mir ein Typ , der wies sich als *** Eingestellte meines Wasserversorgungsunternehmen aus und wollte mir die Versorgung mit Wasser abstellen. aus vielen Gründen bin ich im Zahlungsverzug ok , das gebe ich zu aber es muss doch Mahnunggsschieben verschickt werden. Da ich nichts bekam , nahm ich die Sache auf leichte Schulter$$.... hab den mit Tränen ,Füßen und Händen angebettelt mir etwa zeit zu geben , da ich ein Baby zu Hause habe. Hab jetzt etwa Zeit gewonnen, aber ich bin ALG II Empfängerin also ein potentieller und mir wurde bisher nix überwiesen bekomme.
Was soll ich denn machen? Ohne Wasser wird mein sechsmonatiges Baby sterben!!!!
Bitte euch dringend um Orientierungshilfe.
Danke
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

0
Danke
hmmmmmmmmm , weiss ja wie es mit dem Stromlieferant aussieht... Ich gehe davon aus , dass die Vorschriften diesbezüglich einig sind.
Auf jeden Fall , musst du jetzt einen Antrag auf Zahlungsverbschub stellen. Du musst denen weiß machen , dass du dich für die Zahlung des Wassergeldes bereit bist.
Dass du Geld von der ARGE bekommen wirst , sprich für dich . Wende dich an die und stelle einen Antrag auf Hilfe.. Als ALG Bezieher werden sie dir die Rechnungen uebernehemen.
Antwort von aRGE kommentieren