Abfindung

Beiträge
1
Mitglied seit:
Mittwoch April 29, 2015
Zuletzt online:
April 29, 2015
- - Letzte Antwort: Perry_M
Beiträge
250
Mitglied seit:
Montag März 30, 2015
Zuletzt online:
Februar 18, 2016
- 13. Mai 2015 um 20:51
ich wurde nach 7 1/2 Jahren gekündigt weil meine firma in der ich arbeite das objekt los geworden ist ,man hat mir innerbetrieblich keinen ausweich job angeboten,steht mir jetzt eine abfindung zu.?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

4 Antworten

Beiträge
52
Mitglied seit:
Dienstag Oktober 21, 2014
Zuletzt online:
Juli 24, 2015
0
Danke
das objekt los geworden ist was soll ich drunter verstehen? Aber ja Ihnen steht es eine Abfindung zu, denn Abfindungsanspruch bei betriebsbedingter Kündigung ist fest verankert. Sie müsste t 0,5 Monatsverdienste für jedes Jahr des Bestehens des Arbeitsverhältnisses, also für 7 1/2 Jahre.
Perry_M
Beiträge
250
Mitglied seit:
Montag März 30, 2015
Zuletzt online:
Februar 18, 2016
-
Das ist so generell gesagt nicht richtig.

Der Anspruch auf Abfindung setzt den Hinweis des Arbeitgebers in der Kündigungserklärung voraus, dass die Kündigung auf dringende betriebliche Erfordernisse gestützt ist und der Arbeitnehmer bei Verstreichenlassen der Klagefrist die Abfindung beanspruchen kann.

Wenn das Abfindungsangebot in der Kündigung nicht gemacht wird, besteht auch kein Abfindungsanspruch. Klagt der Arbeitnehmer dann gegen die Kündigung, kann er höchstens auf dem Vergleichswege eine Kündigung heraus schlagen. Lässt sich der Arbeigeber auf keinen Vergleich ein, gibt es auch keine Abfindung. Das Gericht wird feststellen, ob die Kündigung gerechtfertigt war oder nicht.
urlaub.de
Beiträge
29
Mitglied seit:
Montag Mai 13, 2013
Zuletzt online:
Oktober 29, 2015
> Perry_M
Beiträge
250
Mitglied seit:
Montag März 30, 2015
Zuletzt online:
Februar 18, 2016
-
zwar haben Sie vollkommend Recht , womit Sie sagten Herr Perry_M doch " weil meine Firma in der ich arbeite das Objekt los geworden ist " lässt Geschichten schreiben... Wenn der Herr paar Details dazu geben würde, könnte man vll mit Sicherheit sagen, ob einen Abfindungsanspruch tatsächlich bestehen könnte.
Antwort von KATARINA04523 kommentieren
Beiträge
49
Mitglied seit:
Donnerstag November 8, 2012
Zuletzt online:
November 24, 2015
0
Danke
bei mir klingt nach eine sozial ungerechtfertigte Kündigung... können Sie paar Details dazu preisgeben? Haben Sie einen Anwalt oder das Arbeitsgericht eingeschaltet?Rate Ihnen dazu diesen http://www.recht-finanzen.de/faq/885-sozial-ungerechtfertigte-kuendigungen#q=Sozial+ungerechtfertigte+K%FCndigungen&cur=1&url=%2F TEXT zu lesen
Antwort von will anonym bleiben kommentieren
Beiträge
17
Mitglied seit:
Mittwoch Mai 13, 2015
Zuletzt online:
Juni 15, 2016
0
Danke
Hallo,

warum ist die Kündigung ungerechtfertigt. Eine Kündigung kann immer erfolgen. Ob eine Abfindung gezahlt werden muss, kann nur durch Einsicht in den Vertrag tatsächlich gesagt werden.
Antwort von Danny1983 kommentieren
Beiträge
250
Mitglied seit:
Montag März 30, 2015
Zuletzt online:
Februar 18, 2016
0
Danke
Den Arbeitsvertrag möchte ich sehen, der eine Abfindung bei Kündigung vorsieht, wenn man nicht gerade Fußballtrainer oder Top-Manager oder sowas ist.
Antwort von Perry_M kommentieren