Verbot vom Weiterbildungsurlaub zulässig? [Gelöst]

Melden
Message postés
73
Date d'inscription
Dienstag April 16, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 5, 2015
-
 S.H -
hallo kurze Frage,

darf ein Arbeitgeber seinem Eingestellte einen Weiterbildungsurlaub verbieten?bzw; den dran hindern?

3 Antworten

ja , darf er /// doch muss er seine Ablehnung schriftliche begründen... Doch eins darfst du dessen sicher sein.... Ein Weiterbildung ist nicht in allen Bundesländern zulässig... Als die Einwilligung oder Ablehnung des Arbeitgebers hängt von vielen Faktoren ab unter anderem von Wohnort ,Kein Anspruch auf Bildungsfreistellung besteht z.b in Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen.
Message postés
73
Date d'inscription
Dienstag April 16, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 5, 2015
9
danke S.H der Antwort ich weiß ,dass es in Oberpfalz nicht gesetzlich zugesprochen ist... Aber bin ja Ausländer und muss jeweils meine Deutsche- sowie meine Englischkenntnisse verbessern.... Das haben wie bei meinem Vorstellungsgespräch besprochen... Ich verstehe nur nicht , warum er jetzt Rückzieher macht.
Message postés
249
Date d'inscription
Montag März 30, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 18, 2016
215
",Kein Anspruch auf Bildungsfreistellung besteht z.b in Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen."

Das ist falsch.

In Baden-Württemberg gilt gem. § 1 Abs. 1 Bildungszeitgesetz (BzG BW) vom 15.03.2015: "Die Beschäftigten in Baden-Württemberg haben
einen Anspruch gegenüber ihrer Arbeitgeberin oder
ihrem Arbeitgeber auf Bildungszeit. Während der Bildungszeit
sind sie von ihrer Arbeitgeberin oder ihrem
Arbeitgeber unter Fortzahlung der Bezüge freizustellen."
@Danke Perry_M der Korrektur meiner Infos.
@ ISA456: Bitte um Entschuldigung.