Marrokanischer Freund machte sich wieder strafbar

Melden
Message postés
18
Date d'inscription
Donnerstag August 6, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 24, 2015
-
Message postés
91
Date d'inscription
Mittwoch Dezember 4, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 16, 2015
-
Hallo liebe Gemeinde,
das ist eine Frage im Auftrag meiner Freundin. Es geht um ihren Freund und Vater ihres ungeborenen Kindes. Da er letztes Jahr Mist gebaut hat (dank seines aggressiven Verhaltens), kriegte er ein Jahr auf Bewährung. Gestern Abend wurde er im Berliner Bahnhof verbal angegriffen und es durfte losgehen. Der Typ (das "Opfer") liegt jetzt auf der Intensiv, aber Zustand stabil. Die Fragen jetzt: Riskiert er es, abgeschoben zu werden? Muss man jetzt 2 Anwälte einschalten, einen für Straf- und einen für Ausländerrecht? Oder wird einer ausreichen? Was kommt auf den jetzt zu? Kann er noch eine Bewährungsstrafe kriegen oder geht er jetzt in den Knast? Würde es ihm helfen, die Ehe im Standesamt anzumelden? Sorry wegen der vielen Fragen, aber man steht auf dem Schlauch.
Vielen Dank

1 Antwort

Message postés
91
Date d'inscription
Mittwoch Dezember 4, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
November 16, 2015
20
Leider riskiert er die Abschiebung, selbst wenn Sie die Ehe voranmelden werden. Es kommt auf jeden Fall darauf an, für wie lange die Verurteilung ist. Ich kann Ihnen raten, einen Anwalt für Ausländerrecht aufzusuchen.