Zustimmung des Vaters zur Mutter-Kind-Kur?

Beiträge
55
Mitglied seit:
Mittwoch November 7, 2012
Zuletzt online:
November 23, 2015
-
Guten Tag,
hab mal eine Frage in die Runde: Brauche ich die Zustimmung meines Ex- Mannes, um mit meinen zwei von drei Kindern, die bei mir leben, in eine Mutter-Kind-Kur zu fahren? Wir haben gemeinsames Sorgerecht.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

3 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 15. December 2018
Beiträge
32
Mitglied seit:
Mittwoch Juni 17, 2015
Zuletzt online:
Februar 8, 2016
1
Danke
Das denke ich nicht, da es dein Exmann ist und ihr nicht mehr zusammen lebt. Natürlich solltest du ihn trotzdem darüber aufklären, wohin du fährst und wie lange du weg bist, damit er sich mal bei den Kindern melden kann.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 143 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Plimbo123 kommentieren
Beiträge
93
Mitglied seit:
Dienstag Mai 7, 2013
Zuletzt online:
November 23, 2015
0
Danke
Hi! Schließe mich Plimbo123 hiermit an. Es geht um die Gesundheit der Kinder und deswegen müssen Sie nur mitteilen, von wann bis wann Sie mit den Kids in der Kur sind. So war es bei mir. Ich habe aber von Anfang an dem Papa gesagt, dass ich Kur beantragt habe.
Antwort von Libéka.pAparoni kommentieren
Beiträge
21
Mitglied seit:
Freitag Dezember 11, 2015
Zuletzt online:
Dezember 17, 2015
0
Danke
Wenn es um eine Kur für die Kinder geht, dann sicherlich nicht. Schon gar nicht, wenn die Krankenkasse durch ihre Zustimmung deutlich macht, dass sie notwendig ist (Kindeswohl). Ohne Frage ist er nichtsdestotrotz darüber zu informieren, für wie lange ihr wo seid.
Oskar1967
Beiträge
22
Mitglied seit:
Montag Dezember 14, 2015
Zuletzt online:
Januar 31, 2018
-
Ja, der rechtmäßige Vater muss da natürlich auch zustimmmen
Antwort von Nasti90 kommentieren