Fernbeziehung und Steuern

Melden
Message postés
119
Date d'inscription
Sonntag Januar 5, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 20, 2019
-
Message postés
77
Date d'inscription
Donnerstag September 3, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 11, 2016
-
Hallo,
ich hatte neulich ein Gespräch mit einer Freundin über Sachen, die man von der Steuer absetzen kann. Sie hat etwas Interessantes für mich erwähnt, habe da aber nicht weiter nachgehakt. Wer eine Fernbeziehung führt, so wie ich, der kann einige Sachen von der Steuer absetzen. Nur wusste ich nicht genau was sie damit meint. Kennt sich da jemand besser aus? Könnt ihr mir das etwas näherbringen?

2 Antworten

Message postés
30
Date d'inscription
Dienstag April 8, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
April 19, 2020
3
Damit meinte sie, dass die meisten, die eine Fernbeziehung führen, auch sehr hohe Kosten haben. Das kenne ich auch selber von früher. Aber nach einer Weile bin ich dann ganz zu meinem Freund gezogen. Die Kosten der Fahrt wurden mir einfach zu viel. Aber nicht nur das, man braucht wirklich viel Geld, wenn man weit weg voneinander wohnt. Du kannst also, wenn du hohe Fahrtkosten hast, diese von der Steuer absetzen. Ich habe darüber auch diesen Artikel gefunden, du kannst ihn mal durchlesen. Da hast du das Ganze nochmal etwas detaillierter erklärt. Du weißt dann genau, was du alles absetzen kannst, was deine Fernbeziehung angeht.
Message postés
77
Date d'inscription
Donnerstag September 3, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 11, 2016
85
Also beziehungsrelevante Sachen kann man eigentlich nur bedingt von der Steuer absetzen. Man könnte an An- und Abfahrtswege denken. Aber bei sowas sollte man immer vorsichtig sein. Kann das Finanzamt nachweisen, dass es nicht in Verbindung mit dem Beruf steht, könnte es ziemlichen Ärger geben.