Wo finde ich einen kompetenten Schuldnerberater?

Melden
-
Message postés
26
Date d'inscription
Freitag Februar 12, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Januar 5, 2018
-
Liebe Leser,

ich stecke gerade in einer misslichen Lebenslage und habe wirklich einige Probleme. Meine Oma ist gestorben und hat mir knapp 70.000 € hinterlassen :/ Ich muss schauen, wie ich jetzt weitergehe.

Möchte aber als Allererstes nach einem Schuldnerberater suchen. Der müsste mir doch helfen können, oder? Ich weiß wirklich nicht, wie ich in dieser Lage weitermachen soll.

Hättet ihr einige Ratschläge?

3 Antworten

Message postés
26
Date d'inscription
Freitag Februar 12, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Januar 5, 2018
32
Da ist die Verbraucherberatung erst Wahl, die haben damit eine sehr lange Erfahrung. Vor allem: Sie beraten ohne eigenes finanzielles Interesse.
Grüezi,

oh, das ist wirklich nicht so gut. Bist du denn die einzige Erbin? Stelle mir die Lage wirklich alles andere als leicht vor. Deshalb finde ich es gut, dass du dich nach Hilfe umschauen willst.
Natürlich kann dir ein Schuldnerberater in dieser Lage helfen. Er bietet dir eine gute Beratung und individuelle Wege, die man dann gehen kann, um aus den Schulden rauszukommen.

Es gab mal eine Zeit in meinem Leben, wo es auch nicht so ganz rosig war. Deshalb war ein Schuldnerberater in dieser Lage auch das Beste für mich. Es hat danach noch knapp 3 Jahre gedauert, bis ich frei von Schulden war :)

Würde dir ja gerne auch weitere Tipps geben, aber mehr kann ich nicht empfehlen. Wünsche dir alles Gute.
Message postés
77
Date d'inscription
Donnerstag September 3, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 11, 2016
85
Naja,

ok, du erbst also was und hast hohe Schulden? Das würde ich jetzt aus der Frage nach einem Dienstleister schließen.

Wenn du die Schulden mit dem Erbe auslösen kannst, wäre das doch eine schöne Lösung. Kredite und so kann man ja weiterlaufen lassen, um die Vorfälligkeitsentschädigung zu umgehen.

Aber so recht verstehe ich dein Problem nicht. Bist du insolvent? Zu viele Gläubiger? Mehr Infos wären nett gewesen.