Eigenes Haus und zusammenziehen

nochallein 1 Beiträge Montag März 13, 2017Mitglied seit: März 13, 2017 Zuletzt online: - 13. März 2017 um 11:06 - Letzte Antwort: schwarzer25 161 Beiträge Samstag Januar 4, 2014Mitglied seit: Mai 23, 2018 Zuletzt online:
- 25. Juni 2017 um 22:23
Hallo ! Ich trage mich mit dem Gedanken den Freund in meinem Haus einziehen zu lassen. Wir wollen nicht heiraten. Natürlich wird er sich an Kosten beteiligen u. mir auch beim Abtragen der Zinsschuld helfen. Muss ich dem Finanzamt das melden? Er besteht weder auf einem Mietvertrag noch auf Eintrag ins Grundbuch.
Heisst er wird bei mir wohnen u.was dazugeben. Sich aber schon bei mir anmelden im Einwohnermeldeamt.
Ich möchte Schwierigkeiten mit dem geltenden Recht vermeiden was für mich nicht immer leicht zu verstehen ist.
Momentan habe ich 2 Zimmer vermietet die ich dann kündigen würde.
Wer kann mir helfen?
Möglichst nicht geraten sondern fundiert gewußt.
Danke vorab
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

schwarzer25 161 Beiträge Samstag Januar 4, 2014Mitglied seit: Mai 23, 2018 Zuletzt online: - 25. Juni 2017 um 22:23
0
Danke
Hallo !

Das ist ein interessantes Thema. Ich muss ehrlich sein, dass ich mir nicht sicher bin ob du das dem Finanzamt melden musst - ich denke wenn es schon mit Finanzen und das abbezahlen geht, dann würde ich zur Sicherheit auf jeden Fall zum Finanzamt gehen.

Ich habe einen Fall gehabt, wo der beste Freund eingezogen ist. Die müssten laut Gesetz alle Kosten teilen, auch den Winterdienst St. Gallen http://mueller-transport.ch/ der da im Winter kommt - alles so Kleinigkeiten. Muss man aber auch alles anmelden.
Antwort von schwarzer25 kommentieren