Rechtlicher Fehler

Beiträge
1
Mitglied seit:
Mittwoch Oktober 11, 2017
Zuletzt online:
Oktober 11, 2017
- - Letzte Antwort: Silke Grasreiner
Beiträge
621
Mitglied seit:
Samstag April 2, 2016
Status
Verifizierter Experte
Zuletzt online:
Februar 20, 2019
- 9. August 2018 um 05:38
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie geben in Ihrem Artikel (http://www.recht-finanzen.de/contents/1248-nichteheliche-und-adoptierte-kinder-gesetzliches-erbrecht) an, dass uneheliche Kinder, die vor 1949 geboren sind, keinerlei Erbrecht gegenüber ihrem Vater hätten, auch wenn dieser nach 1998 gestorben ist.
Das war allerdings nur bis 2009 so der Fall. Dann hat der europäische Gerichtshof für Menschenrechte festgelegt, dass der erbrechtliche Ausschluss von den "2.Weltkriegskindern" diese diskriminiert.
Daraufhin wurde das zweite Gleichstellungsgesetz erlassen, wodurch auch Kinder, die vor 1949 geboren sind, ein Erbrecht gegenüber ihrem Vater haben, wenn der Erbfall ab 2009 eingetreten ist.

MfG Florian
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beste Antwort
Beiträge
621
Mitglied seit:
Samstag April 2, 2016
Status
Verifizierter Experte
Zuletzt online:
Februar 20, 2019
360
1
Danke
Hallo,

danke. Der Artikel wurde entsprechend korrigiert.

Gruß vom CCM-Team
Silke Grasreiner

Chefredakteurin - CCM Recht & Finanzen

Antwort von Silke Grasreiner kommentieren